Weihnachtliche Wettbewerbe bei Birglandschützen
Glaskugeln im Visier

Zur Siegerehrung versammelt stehen (von links) Sportleiter und Nikolaus Ernst Kölbel, der Erste beim Glaskugelschießen, Werner Fuchs, Weihnachtsscheiben-Spenderin Elisabeth Schötz, Scheibengewinner Christian Schötz, die Stifterin der Jugendweihnachtsscheibe, Barbara Söhnlein, ihr Gewinner Maximilian Nitzbon, der Sieger auf Glück, Thomas Baldauf, und Schützenmeister Helmut Schötz. Bild: sis
Freizeit
Birgland
18.12.2015
41
0

Schwend. Bei der Preisverteilung des Weihnachts- und Glaskugelschießens der Schützengesellschaft Birgland-Betzenberg brachte der Nikolaus Geld und Sachgewinne an den Mann. Lob und gelegentlich etwas Tadel fügte er hinzu. 71 Schützen hatten sich beteiligt.

Die Jugend-Weihnachtsscheibe hatte Barbara Söhnlein aus Aicha anlässlich ihres 50. Geburtstags gespendet. Zum zweiten Mal nahm sie Maximilian Nitzbon aus Betzenberg mit einem 235-Teiler mit nach Hause.

Bei den Sachpreisen stieg mit einem 27-Teiler Thomas Baldauf aus Betzenberg ganz oben auf das Siegertreppchen. Er durfte als Erster zum Weihnachtsbaum gehen und vom Gabentisch wählen. Ihm folgten Christian Krämer aus Schwend (42-Teiler) und Georg Gnahn aus Leinhof (112-Teiler).

Die Weihnachtsscheibe, gestiftet von Elisabeth Schötz anlässlich ihres 60. Geburtstages, holte sich mit einem 114-Teiler der Sohn des Schützenmeisters, Christian Schötz aus Betzenberg. Zweiter wurde Georg Gnahn aus Leinhof (155-Teiler), Dritter Georg Pilhofer aus Betzenberg (160-Teiler).

Beim Glaskugelschießen traf Werner Fuchs aus Betzenberg die Kugel mit der Nummer Eins. Selina Gürtler und Benni Ludwig traten die Rangfolge als Zweite und Dritter an.

Zur weihnachtlichen Einstimmung spielte Johann Utz aus Schwend auf dem Schifferklavier. Dazu passende Weihnachtsgeschichten brachte die Vereinsjugend zu Gehör.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.