Kunstgalerie in Eckertsfeld eröffnet die Saison
Wunderhof lädt zum Staunen ein

Stephan Böhm präsentiert auf dem Wunderhof unter anderem seine Fotografien, die in Venedig entstanden sind. Bild: hfz
Kultur
Birgland
28.04.2016
39
0

Eckertsfeld. Wunder geschehn - vor allem auf dem Wunderhof in Eckertsfeld: Am Sonntag, 1. Mai, beginnt dort wieder die Saison mit einem Tag der offenen Tür von 14 bis 18 Uhr. Zwei Ausstellungseröffnungen, Künstlergespräche und Besichtigungstouren durch Kreativwerkstatt und Jugendkunstschule stehen auf dem Programm.

Im Erdgeschoss der zur Kunstgalerie umgebauten Scheune des Wunderhofs zeigt Angelika Wiesent ihre Einzelstücke. Die gebürtige Sulzbach-Rosenbergerin hat sich viele Jahre mit kreativ-therapeutischer Arbeit beschäftigt. Schon während ihrer Ausbildung in Kunst- und Gestalttherapie lernte sie die beruhigende Wirkung von künstlerischen Tätigkeiten schätzen. Für sich selbst hat sie vor einigen Jahren Steine aus ihrer Oberpfälzer Heimat als Malgrund entdeckt. Ihre Motive sind dabei an die Traumpfade der Aborigines angelehnt. Nach deren Vorstellung liegt über Australien ein Netz von Traumpfaden, auf denen sich "Schöpfungswesen" bewegen. Sie geben den Menschen die Seele und holen sie nach dessen Tod zurück. Schlangen, Schildkröten, Schnabeltiere und andere Urtiere zieren die Einzelstücke in ihrer Ausstellung. Ab 15 Uhr können die Besucher Angelika Wiesent über die Schulter schauen, wenn sie eine ihrer kleinen Kostbarkeiten entstehen lässt. Im 1. Stock der Kunstgalerie sind neue Arbeiten der Künstler Stephan Böhm und Evi Steiner-Böhm zu sehen. "Venia Design" ist seit 2016 eine eingetragene Marke und steht für künstlerische Arbeiten aus dem Hause Böhm und Steiner-Böhm. Dafür suchen der Fotograf und die Künstlerin vor allem solche Arbeiten aus, die den Betrachter wie gute Freunde erfreuen, trösten oder inspirieren sollen. Heuer hat Stephan Böhm dafür Fotografien von seinen Reisen nach Venedig und Marokko zusammengestellt, während Evi Steiner-Böhm Naturmotive aus ihrer Oberpfälzer Heimat zeigt. Ab 16 Uhr ist Stephan Böhm vor Ort und beantwortet Fragen zu fotografischen Techniken. Ab 17 Uhr können Interessenten mit Evi Steiner-Böhm das Atelier des Wunderhofs besuchen.

Nach dem 1. Mai sind die Ausstellungen in der Kunstgalerie an allen Sonn- und Feiertagen während der Öffnungszeiten im Café jeweils von 14 bis 18 Uhr zu sehen.

___



Weitere Informationen:

www.wunderhof.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.