Maiandacht im Barockkirchlein in Heldmannsberg
Unbekannte alte Marienlieder

Der Landfrauenchor Neumarkt und (hinten) Pfarrer Roland Klein. Bild: fm
Kultur
Birgland
23.05.2016
61
0

Heldmannsberg. Zur Verehrung der Gottesmutter, der das Barockkirchlein auf der Jurahöhe geweiht ist, gehören im Mai die altüberlieferten Maiandachten.

Die besinnliche Stunde am Pfingstmontag bekam ihren besonders andächtigen Hauch durch die Mitwirkung des Landfrauenchors Neumarkt unter Leitung von Resi Hierl. Die unbekannten alten Marienlieder nahmen die Zuhörer gefangen. Mit Gebeten und Liedern wurde um die Hilfe Mariens gebeten.

Zum Abschluss dankte Pfarrer Roland Klein dem ihm gut bekannten Chor mit einigen Proben seiner Fruchtweine. Die letzte Andacht wird am Sonntag 29. Mai, unter Mitwirkung der Deinschwanger Sänger mit den Wurschtbachtaler Musikanten gefeiert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.