Vorweihnachtliches Konzert in der Fürnrieder St.-Willibald-Kirche mit drei Chören
Adventsfreude aus voller Kehle

Kultur
Birgland
23.12.2015
56
0

Fürnried. Drei Chöre hatten sich zum Singen im Advent in der Fürnrieder St.-Willibald-Kirche eingefunden. Der Kirchenchor und MGV Fürnried sowie der Gesangsverein 1852 Alfeld erhoben ihre Stimmen.

Zusammen mit den Streichern des CM Hersbruck sowie Dekanatskantor Gerd Hennecke an der Orgel gestalteten sie einen ausdrucksstarken Abend. In zeitgenössischen Sätzen erklangen "Es kommt ein Schiff, geladen", "Als die Welt verloren" (Kirchenchor), "Maria durch ein Dornwald ging", "Willkommen Jesus, Gottes Sohn" und der "Kleine Trommeljunge" (GV 1852 Alfeld). Die Fürnrieder Männerstimmen steuerten besinnliche Mundart bei: "Is finsta drauß" und "Über a Hüttla". Festliche Barockmusik erklang mit Andreas Hammerschmidts "Magnificat" für Kirchenchor und Streicher. Bianca Kölbel (Sopran) und Doris Bodendörfer (Alt) übernahmen mit klaren Stimmen die Solopartien.

Fulminante Orgeltöne


Solistisches kam auch von der Orgel: Mit seiner fulminanten Wiedergabe der Paraphrase über "Tochter Zion" von Alexandre Guilmant entlockte Gerd Hennecke dem Fürnrieder Instrument ungewohnt farbige Klänge. Von seiner versierten Begleitung profitierten die leuchtenden Sopransoli von Bianca Kölbel: die schlichten Sulzbacher Weihnachtslieder von Elisabeth Pirner im eigenen Arrangement ebenso wie Hochromantisches von Engelbert Humperdinck ("Weihnachten") und Max Reger ("Mariä Wiegenlied"). Johann Pachelbels prächtigem "Kanon für Streicher" (an der Orgel Eva Bodendörfer) folgte das ergreifende fünfstimmige "Also hat Gott die Welt geliebt" von Heinrich Schütz, gemeinsam gesungen vom Kirchenchor und den Alfeldern.

Die musikalische Leitung hatte Susanne Pflaumer, beim MGV Fürnried als Vertretung für ihren erkrankten Kollegen Werner Müller. Kerstin Bodendörfer schuf mit ihren Texten Ruhepunkte. Für die Aktion Sternstunden gingen an diesem Abend 700 Euro an Spenden ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: MGV Fürnried (1)Henneke (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.