Beide Damenmannschaften des ASV Schwend spielen am Wochenende in der Birglandhalle
Premiere vor eigenem Publikum

Sport
Birgland
07.10.2016
12
0

Für die Volleyballer in der Oberpfalz wird es an diesem Wochenende ernst. Sie spielen um die ersten Punkte der Saison 2016/2017. Vor dem Liga-Start holten sich die Damen des ASV Schwend schon ein Erfolgserlebnis.

Schwend. Einen Start nach Maß erwischten die Damen I am vergangenen Wochenende im Bezirkspokal. Sie bezwangen den VC Schwandorf II mit 3:0 und den SV Wenzenbach mit 3:2. Damit hat sich die Mannschaft für die Hauptrunde am Samstag, 8. Januar, qualifiziert.

Als krasser Außenseiter gingen die Damen II ins Turnier. Sie waren der einzige Vertreter aus dem Kreispokal und mussten dazu noch auf ihre beiden Zuspielerinnen sowie zwei Außenangreiferinnen verzichten. Zwar verloren die Youngsters alle Spiele gegen Teams aus der Bezirksklasse bzw. Bezirksliga, machten dabei aber keine schlechte Figur.

Nach dem ernüchternden Erlebnis des Abstiegs in der vergangenen Saison tritt die Erste jetzt in der Bezirksklasse Nord an. Neu ist aber nicht nur die Liga, sondern auch das Team hat sich verändert. Aus der aufgelösten 2. Mannschaft rückt mit Nina Bär, Jessica Mutzbauer, Lisa Kellermann und Leonie Roth talentierter Nachwuchs nach. Auf dem Trainerstuhl löste Reinhard Schön aus Hohenfels ASV-Urgestein Herbert Hubner im Sommer ab. Die Mannschaft trifft morgen bei ihren ersten Heimspielen in der Birglandhalle auf den VC Amberg II sowie den VC Neukirchen. Die Nachbarn und Freunde kommen mit ihrem Trainer und Ex-ASV-Spieler Michael Dietl. Spielbeginn ist um 14 Uhr.

Zwei Spielzeiten ohne Niederlage hat die ehemalige 3. Mannschaft hinter sich. Sie startet jetzt als zweite Garnitur in der Jugendrunde U 20. Janina Kratzer hat sich nach dem Aufstieg in der Vorsaison aus dem Team verabschiedet. Mit Elisa Richthammer und Nadine Seifert wechselten zwei talentierte Spielerinnen vom Nachbarn DJK Ursensollen ins Birgland. Das Team startet durch den Sieg im Relegationsturnier im Vorjahr nun in der Kreisliga Nord, erneut in der Jugendrunde U 20, und im Frühjahr 2017 zum ersten Mal bei der Oberpfalzmeisterschaft U 20.

Am Sonntag, 9. Oktober, sollen ab 10 Uhr in der Birglandhalle gegen den TV Vohenstrauß und den SV Grafenwöhr die ersten Punkte geholt werden. Die Mannschaft hofft dabei auf die lautstarke und zahlreiche Unterstützung vieler Fans.
Weitere Beiträge zu den Themen: Volleyball (154)ASV Schwend (27)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.