Kinder der Villa Kunterbunt auf Entdeckungstour bei der Feuerwehr
Mit Helm und Kübelspritze

Die Feuerwehr-Profis Lukas Stollner (links) und Thomas Müller (rechts) mit Simone Pongratz und ihren Kindergartenkindern beim Besuch der Schwender Wehr. Bild: sis
Vermischtes
Birgland
01.08.2016
76
0

Schwend. Acht Mädchen und Buben des Kindergartens Villa Kunterbunt besuchten mit ihrer Erzieherin Simone Pongratz die Feuerwehr Schwend.

Kommandant Thomas Müller und Lukas Stollner erklärten den Kindern die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr, zeigten ihnen das Gerätehaus und die Einsatzwerkzeuge. Auch das richtige Verhalten bei einem Notfall und wie man die Feuerwehr telefonisch ruft lernten sie kennen.

Besonders interessiert haben sich die Kinder für die persönliche Ausrüstung der Feuerwehrleute. Das Atemschutzgerät mit seinen "komischen Geräuschen" war dabei ein ganz wichtiges Thema. Höhepunkt war natürlich einmal im neuen Löschfahrzeug mit Martinshorn und Blaulicht zu sitzen.

Zum Schluss durften die kleinen Gäste Helme der Jugendfeuerwehr aufsetzen und mit der Kübelspritze hantieren. Das machte ihnen bei heißen Temperaturen besonders Spaß.
Weitere Beiträge zu den Themen: Feuerwehr (1100)Schwend (670)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.