MGV-Chorleiter Werner Müller verabschiedet
Schöne gemeinsame Zeit

Zu seinem Abschied durfte Werner Müller (rechts) "seinen" MGV Fürnried ein letztes Mal dirigieren. Bilder: fm (2)
Vermischtes
Birgland
21.08.2016
26
0

Temperamentvoll wie immer, mit Herzblut - so dirigierte Werner Müller die Sängerschar des MGV bei seinem Abschied. Das Grillfest bildete den richtigen Rahmen dafür, waren doch viele Mitglieder und Gäste am lauen Sommerabend auf den Dorfplatz gekommen.

Fürnried. Dem "Grüß Gott" von Vorsitzendem Jochen Kellner-Bodendörfer folgte gleich das sängerische Willkommen. Und als weiterer unterhaltsamer Leckerbissen stellten sich die etwas gesetzten "Hersbrucker Boum", ebenfalls mit Werner Müller, mit ihren Schnadahüpfln vor.

Nach der kulinarischen Pause kam der Chor nochmal zu alten Weisen über Liebe, Heimat und Wein zusammen. Vor versammelter Mannschaft erinnerte der Vorsitzende an die vergangenen 16 Jahre mit dem Werner als Chorleiter. Seine Aufgabe war nicht leicht, aber mit gutem Willen meisterte man die kleinen und größeren Auftritte, wie beim Burg-Jubiläum Lichtenegg und dem 125-jährigen Jubiläum. Das verdankte man der ruhigen und gelassenen Leitung bei den Proben. Zum Dank für die schöne gemeinsame Zeit gab es natürlich ein Präsent.

Freundschaft wuchs


Als neue Chorleiterin hat man Sylvia Götz gefunden, die sich bereits vorgestellt hat. Der Abschied aus gesundheitlichen Gründen falle ihm nicht leicht, so Werner Müller. Im Jahr 2000 von seinem Bekannten Hans-Jürgen Hördler gebeten, den führungslosen Chor zu übernehmen, stürzte er sich in das Abenteuer. Nach dem schweren ersten Jahr hat man gegenseitig gelernt und sich verstanden. Ebenso wuchs die Freundschaft und der Zusammenhalt. Wichtig war der persönliche "Draht" zu seinem Chor, der das Wirken erleichterte. Und wenn einmal Not am Mann ist, würde er als Aushilfe einspringen. Zum sängerischen Ende bat man neben Chor und Hersbrucker Boum auch alle Sänger zum Mitmachen. Die ruhigen Abendlieder waren der würdige Schluss der Abschiedsfeier.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.