Männergesangverein 1879 blickt auf Vereinsjahr zurück
Zusammen Takt halten

MGV-Vorsitzender Christian Lutter (rechts) und Dirigent Bernhard Schmidhuber lobten bei der Hauptversammlung den Zusammenhalt der Sangesbrüder. Bild: ins
Freizeit
Bodenwöhr
23.03.2016
24
0

Dem Männergesangverein 1879 fehlt zwar noch die ein oder andere Stimme zu einer größeren Besetzung. Das Niveau könne sich aber hören lassen, meinte Dirigent Bernhard Schmidhuber bei der Hauptversammlung.

"2015 haben wir mit unserem Verein das Bodenwöhrer Kulturprogramm wieder mit 29 Terminen und Veranstaltungen bereichert und unsere Gemeinde in näherer und weiterer Umgebung vertreten". So leitete Christian Lutter als Vorsitzender des Männergesangvereins 1879 seinen Bericht bei der Jahreshauptversammlung ein. "Unser Zusammenhalt ist sowohl beim Singen wie auch bei notwendigen Arbeiten kaum zu überbieten" lobte er seine Sangesbrüder. Von den 127 Mitgliedern sind 30 als aktiv an den Bayerischen Sängerbund gemeldet.

"Weiter zusammenhalten"


Zur Versammlung im Brauereigasthof Jacob begrüßte Christian Lutter den Ehrenvorsitzenden Alfred Spindler, und die Ehrenmitglieder Heribert Braun, Peter Hartinger, Albin Hüttl, Alois Feldmeier und Siegfried Neumeier sowie Dirigenten Bernhard Schmidhuber besonders. Die 43 Singstunden besuchten im Schnitt 19,2 Sänger. Bei den 29 Veranstaltungen waren 20,4 Sänger dabei. Sieben Gottesdienst-Gestaltungen, darunter die Osternacht und Jahresschluss waren dabei. Beim Chorkonzert des MGV waren erstmals die Dieberger Sänger und der MGV Michelsneukirchen zu Gast. Auftritte hatte man beim Konzert in Nittenau und dem Schlosshofsingen in Waldmünchen. Ein besonderer Anlass war die Hochzeit der Dirigentin Daniela Schmidhuber, als Polterabend und Hochzeitmesse mitgestaltet wurden. Nach dem Seefest, bei dem der MGV mit Kaffee und Kuchen die Gäste bewirtete, führte der Ausflug in die Kulturhauptstadt Pilsen. Lobend erwähnte Christian Lutter, dass Richard Hauser und die Schmidhuber-Schwestern die Sänger unterstützen. "Die Organisation und Mitwirkung bei so vielen Terminen ist nur möglich, wenn alle Vereinsmitglieder mitmachen", sagte der Vorsitzende. Das war im vergangenen Jahr wieder der Fall. "Wenn wir weiter so zusammenhalten, kann der Verein bestehen und auch gedeihen."

Er dankte allen die sich zum Wohl des Männergesangvereins eingesetzt haben. Über die Finanzen gab dann Albin Hüttl einen Überblick und die Kassenprüfer Heribert Braun und Josef Höfler bestätigten ihm eine gute Arbeit. Chorleiter Bernhard Schmidhuber sagte: "Rückblickend betrachtet ist vom Niveau und von der Anerkennung fachkompetenter Personen für die Arbeit und Leistung des Chores her Grund genug, von einem erfolgreichen Vereinsjahr zu sprechen".

Viel Probenarbeit


Die Probenarbeit habe sich bezahlt gemacht. Voraussetzung dafür war die rege Teilnahme. Eine ausgewogene Besetzung in den einzelnen Stimmen sei sonst nicht möglich. Für den Verein sei es wichtig, sich nicht auf dem Erreichten auszuruhen, sondern sich neue Aufgaben und Ziele zu setzen. "Dies tun wir auch im kommenden Vereinsjahr in ausreichendem Maße, wenn ich unser Programm und die Termine für die anstehenden Konzerte ansehe," sagte Schmidhuber. Er wünscht sich, dass die Einsatzbereitschaft so bleibt und "doch das eine oder andere neue Mitglied den Chor verstärkt".

Das ProgrammEin Ausschnitt aus dem Programm 2016 des Männergesangvereins Bodenwöhr:

23. April: Chorkonzert des MGV in der Hammerseehalle.

29. Mai: "Sang und Klang am Hammersee" mit der VHS-Kapelle Schwandorf.

11. Juni: Liederabend beim Gesang- und Musikverein Schwarzenfeld.

19. Juni: Mitgestaltung beim Tag der offenen Tür im Seniorenheim Bruck.

13. August: Hammerseefest.

11. November: MGV-Mitgliederehrung im Brauereigasthof Jacob.

27. November: Nikolausfeier.

4. Dezember: Gottesdienstgestaltung am Barbara-Tag.

31. Dezember: Jahresschlussgottesdienst für die verstorbenen Mitglieder. (ins)
Weitere Beiträge zu den Themen: Vereine (1558)Männergesangverein 1879 (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.