Als "Minis" schon fast Exoten

In den Reihen der "Schwandner" Ministranten dienen nun (vorne von links) Kilian Duscher, Tobias Götz und Jonas Haberl. Pfarrer Johann Trescher (rechts) ehrte Alois Bücherl und Oberministrant Maximilian Wallner (von links) für zehn Jahre Ministrantendienst. Verabschiedet wurde Nadine Knopf.
Lokales
Bodenwöhr
24.07.2015
35
0

Nichts von seiner Attraktivität hat für viele Kinder und Jugendliche in der Pfarreiengemeinschaft Bodenwöhr/Alten- und Neuenschwand der Dienst am Altar eingebüßt.Wer sich zum "Mini" berufen fühlt, verrichtet seine Aufgaben sehr gerne und über Jahre hinweg, ehe die "Neuen" nachfolgen.

Während der Vorabendmesse in Bodenwöhr am Samstag und dem Gottesdienst am Sonntagvormittag in Neuenschwand erfuhren die "altgedienten Minis" eine besondere Ehrung, verbunden mit dem Dank der Pfarrgemeinde. Feierlich wurden die neu Hinzugekommenen in die Ministrantenschar aufgenommen. In seiner Ansprache sah Pfarrer Johann Trescher mit Sorge die aktuellen hohen Zahlen der Kirchenaustritte. Er bat die Anwesenden eindringlich darum, in der Kirche zu bleiben. Falls jemand den Austritt erwäge, solle dieser zuerst das Gespräch mit ihm suchen.

In den vergangenen Jahrzehnten habe sich ein gravierender Wandel vollzogen. "Früher ist man aufgefallen, wenn man nicht in die Kirche gegangen ist. Heute ist es umgekehrt." An die Ministranten gewandt sagte er: "Ihr seid damit schon so etwas wie Exoten." Gleichzeitig ermutigte er die jungen Leute zu ihrem Ministranten-Dienst, sowie ihren Lebensbereich in Schule, Familie und Freizeit am Glauben auszurichten.

Eifriger Kirchgänger

Feierlich per Handschlag durch die jeweiligen Oberministranten und dem Ortsgeistlichen wurden folgende Ministranten neu aufgenommen: für die Pfarrkirche Bodenwöhr Alexa Ulmer, für die Marienkirche in Blechhammer Simon Skiba. Pfarrer Trescher erläuterte, dass Simon erst acht Jahre alt ist und die zweite Klasse besuche. Da er aber ein eifriger Gottesdienstbesucher sei, dürfe er den Ministrantendienst bereits jetzt vor der Erstkommunion verrichten. Für fünf Jahre als Ministrant wurden die Zwillinge Jonas und Lukas Kayl geehrt. Da die beiden verhindert waren, wird ihnen Pfarrer Trescher die Urkunde nachreichen.

In Alten- und Neuenschwand freuten sich Kilian Duscher, Tobias Götz und Jonas Haberl auf ihre neuen Aufgaben in der Kirche. Auf zehn Jahre als Ministrant blickten Alois Bücherl und Maximilian Wallner (Oberministrant) zurück. Neben einer Urkunde erhielten sie auch ein Präsent. Nach sechs Jahren Dienst am Altar wurde Nadine Knopf verabschiedet. Alle neuen Ministranten, die in diesen Gottesdienst bereits voll integriert waren, wurden komplett ausgestattet. Insgesamt sind derzeit 44 Ministranten in der Pfarreiengemeinschaft, 13 in Bodenwöhr, 12 in Blechhammer und 19 in Alten-/Neuenschwand im Einsatz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.