Anfassen erlaubt: Pfarreigemeinschaft feiert am Samstag mit den Kleinsten im Pfarrheim
Gottesdienst für Kleinkinder

Lokales
Bodenwöhr
08.10.2015
0
0
. (sir) Den Glauben vermitteln von Anfang an, das ist das Anliegen von Kleinkindergottesdiensten. In der Pfarreiengemeinschaft Bodenwöhr/Alten- und Neuenschwand startet der nächste am Samstag um 15 Uhr im Pfarrheim St. Barbara. In Begleitung ihrer Eltern und Großeltern und aller weiteren Interessierten feiern die Kleinen im Alter bis etwa vier Jahren diesen besonderen Gottesdienst, zelebriert von Pfarrer Johann Trescher.

Auch die größeren Geschwisterkinder können natürlich kommen. Bekanntermaßen beschleicht Eltern bei den "normalen" Gottesdiensten am Sonntag oder werktags schon mal ein mulmiges Gefühl, wenn ihr Kind durch sein Plappern, Geschrei oder den Bewegungsdrang den Ablauf stören könnte. Im Kreis von Gleichgesinnten und mit dem Wechsel der Örtlichkeit soll sich diese Scheu von selbst verlieren.

Kinder feiern auf ihre Weise Gottesdienst: Beobachten, hören, staunen, fühlen, das können bereits die Allerkleinsten. Sie sollen die besondere Atmosphäre, der Feierstunde kennenlernen, die auch nicht allzu lange dauert: kindgerecht eben.

Der Kleinkindergottesdienst ist thematisch so aufbereitet, dass die Kinder Glaubensaussagen im wahrsten Sinn des Wortes (be)greifen können. Auf diese spielerische, auf die Kleinen zugeschnittene Art werden sie sukzessive an den Gottesdienst herangeführt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.