Beeindruckende Kindermette am Heiligen Abend sehr gut besucht
Auf dem Weg nach Bethlehem

Die Hirten hatten die frohe Botschaft vernommen und waren zur Krippe geeilt. Bild: Schieder
Lokales
Bodenwöhr
27.12.2014
3
0
Es ist die Botschaft, die alles verändert: Der Ruf des Engels Gabriel ereilte Maria, die durch ihr Ja zur Gottesmutter wurde. Groß und Klein trafen bei der Kindermette am Nachmittag des Heiligen Abends in der Pfarrkirche St. Barbara auf Maria und Josef mit Jesus, den Engel Gabriel, die hartherzigen Gastwirte, die Hirten und die drei Weisen sowie die Leuten, die Geschenke für das Kind in der Krippe brachten.

Diese Botschaft ist neben dem Osterfest die bedeutendste für die Hoffnung der Christenheit auf Erlösung. Im Krippenspiel wurden die Dialoge im wahrsten Sinne des Wortes bewegend wiedergegeben - die Ereignisse, wie sie sich vor über 2000 Jahren zugetragen haben, angefangen von der Verkündigung des Engels bis hin zur Verehrung des Kindes in der Krippe. Kaiser Augustus hatte eine Volkszählung angeordnet, und so machten sich Maria und Josef auf, um sich in die Liste eintragen zu lassen. In Bethlehem angekommen, suchten sie eine Herberge. Doch wurden sie überall abgewiesen. In einem Stall schließlich fanden sie ein Obdach, wo Maria Jesus gebar und ihn in eine Krippe legte.

Der Engel Gabriel verkündete den Hirten auf dem Feld die frohe Botschaft von der Geburt Christi, die sich sogleich auf den Weg zum Stall machten. Geschenke brachten auch die Menschen zur Krippe, die den Sinn dieses Ereignisses erfasst hatten. Und die drei Weisen waren einem hellen Stern gefolgt, der über der Krippe stehen blieb. Die Kinder spielten mit Freude in der festlich geschmückten Pfarrkirche. Bereits einige Zeit vor Beginn der Mette waren alle Sitzplätze belegt, fanden die Kirchgänger nur mehr Plätze in den Gängen und im hinteren Bereich des Gotteshauses. Pfarrer Johann Trescher freute sich über den großen Zuspruch und zelebrierte die Messe auf die Kleinen zugeschnitten. Marion Weixler hatte das Krippenspiel mit den vielen Darstellern einstudiert, die alle ihre Sache gut machten.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.