Bollinger-Bauernhof drei Tage Schauplatz für Besuch von Kindern
Kuhfütterung und viele Fragen

Gespannt verfolgten die Kinder, wie die Kühe auf die Weide gelassenen werden. Bild: hfz/Anita Bollinger
Lokales
Bodenwöhr
29.06.2015
8
0
"Schule auf dem Bauernhof" lautete die Aktion des Bayerischen Bauernverbandes, wobei es vor allem um Lebensmittel ging. An der Aktion beteiligten sich der Kindergarten St. Barbara sowie die Grundschule aus Bodenwöhr. So besuchten sie mit ihren Betreuerinnen den Bauernhof der Familie Bollinger in Turesbach. Zudem schloss sich die Eltern-Kind-Gruppe aus Bodenwöhr der Aktion an, so dass es drei Tage lang ziemlich turbulent auf dem Einödhof zwischen Erzhäuser und Taxöldern zuging.

Und es gab eine Menge zu entdecken. Erkundet wurde, wie die Landwirtschaft funktioniert und wo die Lebensmittel und ihre Grundstoffe herkommen. Von Station zu Station ging es über den ganzen Hof. Alle Fragen wurden fachkundig beantwortet. Der Milchviehstall mit Melkstand und die Fütterung wurden natürlich besonders intensiv unter die Lupe genommen.

Traktor der Favorit

25 Getränkekartons waren aufgebaut, damit man sieht, welche Leistung eine Milchkuh durchschnittlich Tag für Tag vollbringt. Zudem war eine komplette Futterration bereitgelegt, um zu verdeutlichen, was so ein Tier dafür benötigt.

Im Hühnerstall und dem dazugehörigen Auslauf wurde erkundet, wo Freilandeier herkommen und beim Bienenhaus waren die Schleuder aufgebaut und Waben bereitgelegt. Auch den Maschinen, die auf dem Hof und drum herum im Einsatz sind, galt die Aufmerksamkeit, wobei der absolute Favorit natürlich der Traktor war.

Was wächst eigentlich auf den Feldern? Dazu wurden einige Kulturpflanzen präsentiert, ebenso einige Beispiele an Verarbeitungsprodukten. An der letzten Station wurde gezeigt, was sich in den Teichen rund um Turesbach so abspielt. Zwischendurch standen der Hofhund und die Katzen im Mittelpunkt, ebenso die Laufenten und das Pfauenpaar Franz-Josef und Sissi. Die Schwalbennester wurden gesichtet, die Schafe zeigten sich eher "reserviert".
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.