CSU-Fraktion diskutiert verkehrstechnische Lösung
Umgestaltung der Taucherkurve

Lokales
Bodenwöhr
18.11.2015
0
0
Die CSU-Fraktion traf sich zu einer Verkehrsschau an der Taucherkurve, um über die Verkehrssituation zu beraten. Auch Vertreter der Unteren Verkehrsbehörde und des Straßenbauamtes nahmen teil. Schwerpunkt war die Erörterung der Möglichkeiten, wie der fließende Verkehr aus Richtung Neunburg umgeleitet werden könne. Im Gespräch wurde deutlich, dass dazu eine bauliche Umgestaltung der Taucherkurve in Richtung Hochstraße notwendig sei. Nur so könne man sicherstellen, dass die vorfahrtsberechtigte Straße nicht mehr durch Bodenwöhr führen würde. Die Kosten für einen derartigen Umbau der Taucherstraße wurden auf rund 150 000 Euro geschätzt, wobei ein Großteil der Kosten von der Gemeinde zu tragen wäre. Aufgrund der schwierigen Haushaltslage wird eine kostenintensive bauliche Veränderung der Taucherstraße schwer umzusetzen zu sein, heißt es in einer Pressemitteilung. Mehrere Lösungen wurden diskutiert. Im Gespräch wurde deutlich, dass keine der dargestellten Möglichkeiten problemlos realisierbar sei.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.