Erntedank und Kinderaktionen

Lokales
Bodenwöhr
08.09.2015
3
0

Hohes gesellschaftliches und kirchliches Engagement zeichnet die Kolpingfamilie Bodenwöhr aus, die sich darüber hinaus der Jugendförderung verschrieben hat. Aber auch die Erwachsenen kommen im neuen Programm nicht zu kurz.

Vor allem die Kinder nutzen zunehmend die Gruppenstunden, in denen auf spielerische Weise religiöses Brauchtum und Leben näher gebracht wird. Für die Erwachsenen gibt es ein vielseitiges Angebot an Kultur und Sport, auch zur Mitgestaltung von Gottesdiensten und Andachten. Auch der Kontakt zu den anderen Kolpingfamilien im Bezirksverband Industriegau wird gepflegt. Am Mittwochabend wurde im Pfarrheim mit Pfarrer Johann Trescher das Programm für die kommenden Monate festgelegt.

Los geht es am 26. September mit einer Radtour zum Waldhaus Einsiedel. Im Oktober steht eine Besichtigung der Sternwarte in Dieterskirchen an. Vorfreude wurde laut beim Vorschlag, eine Theateraufführung der Kolpingfamilie in Bruck zu besuchen.

Sternwallfahrt

Am 4. Oktober wird das Erntedankfest gefeiert. Dabei leistet die KF einen Beitrag zur Unterstützung des Missio-Projektes "Katechistenausbildung in Burkina Faso" durch den Verkauf von selbst gebackenem Kuchen. Eine Messe zum Gedenken an verstorbene Mitglieder findet am 19. November statt, anschließend ein Kolpingabend mit Ehrungen. Am 22. November nimmt der Ortsverband an der Sternwallfahrt zur Magdalenenkapelle in Einsiedel teil. Am 4. Dezember feiert die Pfarrei das Patrozinium St. Barbara. Die Kolpingfamilie gestaltet dabei eine Betstunde mit. Am Tag darauf findet die Weihe zum Diakon von Peter Lehner in Neuenschwand statt.

Sterne basteln

Bewährt hat sich eine gemeinsame Weihnachtsfeier mit dem Frauenbund. Diese ist für den 13. Dezember geplant. Für den 28. Januar ist die Jahreshauptversammlung angesetzt. Am 16. Februar findet ein Misereor-Feierabend statt. Beibehalten werden die Gruppenstunden mit Kindern und Jugendlichen mit eigenem Programm, beispielsweise mit Basteln und Mitgestalten von Gottesdiensten. Darüber hinaus werden spontane Aktionen angeboten, bei denen die Termine noch nicht feststehen, so das Basteln von Strohsternen für die Christbäume in der Kirche oder Filzen.

Ganzjährige Aktion

Zu all diesen Aktivitäten können auch Nichtmitglieder kommen. Gefragt ist das Engagement der Allgemeinheit vor allem auch bei der Unterstützung des Missio-Projekts. Seit kurzem hat Kolping einen Altkleidercontainer in Blechhammer auf dem Parkplatz bei der Kirche aufgestellt. Das gesamte Jahr über läuft die Briefmarken- und Brillenaktion. Behältnisse dafür sind in den beiden Kirchen aufgestellt. Zu den örtlichen Terminen kommen noch Veranstaltungen auf Bezirks- und Diözesanebene.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.