Im März das große Fest

Lokales
Bodenwöhr
03.02.2015
0
0

Die Arbeit ist auf viele Schultern verteilt. Insofern galt auch ein Dank den Frauen der Mitglieder. Und heuer steht bei den Reservisten noch ein großes Fest ins Haus.

Auf ein arbeitsreiches Jahr 2014 blickte die Reservistenkameradschaft, die 27 Mitglieder zählt, bei ihrer Jahreshauptversammlung am Sonntagvormittag im Vereinslokal Gasthof Schießl zurück. Reservistensprecher Stefan Beil begrüßte dazu auch Ehrenmitglied Rudi Danhauser und den Vorsitzenden der Soldatenkameradschaft Bodenwöhr, Johann Schießl. Seinen Bericht eröffnete Beil mit dem Thema "Vereinskleidung". Diese Angelegenheit konnte abgeschlossen werden. Mit der Beteiligung bei den Arbeitseinsätzen zeigte sich Beil zufrieden. Die Johannifeier und das Bürgerfest waren für die Vereinskasse erfolgreich, "aber es musste auch von der Kameradschaft entsprechender Einsatz gezeigt werden", betonte er.

Beim Umgliederungsappell in der Rodinger Kaserne trat die RK ebenfalls an. Weiter besuchte man das Jubiläum 125 Jahre SRK Thanstein. Neben den kirchlichen Terminen und beim Volkstrauertag trafen sich die Reservisten zum Sommerfest und der Weihnachtsfeier mit der Soldatenkameradschaft. Bei der Ortsmeisterschaft im Stockschießen wurde der sportliche Aspekt verfolgt. Der Ausflug nach Regensburg mit Stadtführung habe ganz neue Eindrücke zutage gefördert.

Ein Ehrenabend

Ein geplanter Vereinsausflug fiel laut Sprecher ins Wasser, weil man sich nicht auf ein Ziel einigen konnte. 2015 wolle man diesen aber nachholen, zumal das 30-jährige Bestehen auf dem Programm stehe. Dazu werde am 28. März ein Ehrenabend abgehalten. Im Ausblick nannte Beil noch das Jahresabschlussessen am 21. Februar. Die Johannifeier und das Bürgerfest werde die Kameradschaft wieder fordern. Er dankte den Mitgliedern, besonders aber auch den Frauen, die eifrig in der RK mitarbeiteten und Georg Eichinger für seine maschinelle Unterstützung.

Es wurden etliche gesellschaftliche Veranstaltungen auch zusammen mit dem Hauptverein absolviert. "Wichtig ist, dass dabei auch die Familien mit eingebunden sind", schloss der Vorsitzende.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.