Lohn für starke Jugendarbeit

Die Vereinsmeister der TV-Tennisabteilung nach der Siegerehrung mit Spartenleiter Rudi Haas (Dritter von rechts). Bild: ins
Lokales
Bodenwöhr
22.10.2014
2
0

Die Tennissparte des TV blickt auf eine arbeitsreiche Saison mit Sport und vielen gesellschaftlichen Aktivitäten. Auf dem Nachwuchssektor steht noch ein besonderes Ereignis im Raum.

Mit dem Ende der Freiluftsaison standen bei der Tennisabteilung des Turnvereins die Ehrung der Vereinsmeister im Zuge der Abschlussfeier auf dem Programm. Abteilungsleiter Rudi Haas gab einen Rückblick auf die Saison, die vom Helferdienst geprägt war. Doch auch sportlich hat man sich weiterentwickelt und zählt 115 Mitglieder.

Großen Auszeichnung

Nach der Frühjahrsversammlung erfolgte die Neueinkleidung der Teams und vier Mannschaften (Damen, Junioren, Herren 40 i und II) gingen in den Spielbetrieb. Am 1. Mai war der Saisonstart. Mit dem Schultennis wurde den Kindern der Tennissport näher gebracht. Neben der Mithilfe beim Bürger- und Illbruck-Fest war die Tennissparte auch Gastgeberin bei der "Italienischen Nacht".

Für den Nachwuchs gab es das Talentino-Programm sowie die Teilnahme am Ferienprogramm. Im sportlichen Bereich standen die Meisterschaften im Einzel, Doppel und Mixed auf dem Programm. Laut Jugendwart Stefan Justh erreichte das Nachwuchsteam den dritten Platz in der Medenrunde. Die Vereinsmeisterschaft will man im Winter nachholen. Er präsentierte dann einen Video-Clip über die Talentino-Arbeit, wobei 30 Kinder betreut wurden, was nur dank der Mithilfe des Teams funktioniere. Im Winter wird dies weitergeführt. Der Erfolg: 2013 war der TV Sieger im Talentino-Wettbewerb auf Oberpfalzebene. 2014 konnte man dies noch steigern und lag bayernweit vorne. Am 29. November gibt es dafür in Nürnberg die Auszeichnung.

Plätze im Mittelfeld

Sportwart Andreas Fleischmann gab einen Rückblick auf die sportlichen Punkte in der Saison. Die Platzierungen in der Medenrunde der Teams waren durchschnittlich. Es freut ihn, dass man dank der Nachwuchsarbeit nun einen guten Übergang vom Jugend- in den Erwachsenenbereich sieht. Mit einem festlichen Büfett, von Hannelore Zirkelbach vorbereitet, ließ man die Saison ausklingen.

Als nächste Termine nannte Rudi Haas den 4. Januar mit der Neujahrswanderung und den 11. Januar mit Abteilungsversammlung und Neuwahl der Tennisführung. Präsente überreichte er an Silivia De Giorgi, Pia Hartinger, Barbara Nießen, Conny Schober, Oliver Steinrötter, Stefan Justh, Joachim Kubik und Elisabeth Maier die sich die ganze Saison über besonders eifrig zeigten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.