Mit Rhythmik begeistert

"Voices in Joy" aus Nittenau unter Leitung von Dr. Wolfgang Wagner gestaltete den Jugendgottesdienst in der Pfarrkirche St. Barbara in Bodenwöhr gesanglich. Bild: Schieder
Lokales
Bodenwöhr
18.07.2015
5
0

Jugendgottesdienste sind thematisch so abgestimmt, dass sich die jungen Menschen davon angesprochen fühlen. Auch der äußere Rahmen wird entsprechend angepasst. Der Erfolg stellte sich ein.

Der Jugendgottesdienst am Sonntag um 9.30 Uhr begann mit der Erkenntnis, dass morgendliches Aufstehen gar nicht so schwer fällt. Pfarrer Johann Trescher zelebrierte die Messe und hieß dazu den Chor "Voices in Joy" unter der Leitung von Dr. Wolfgang Wagner willkommen.

Das Repertoire der Gäste aus Nittenau gestaltete sich als abwechslungsreich. Die meist sehr rhythmischen Melodien begeisterten Alt und Jung in der fast voll besetzten Pfarrkirche St. Barbara. Am Ende freuten sich die Mitwirkenden des Chores über den riesigen und verdienten Applaus.

Überfluss auf der einen Seite, Armut auf der anderen: Der Ortsgeistliche beleuchtete beide Seiten und zeigte Wege der gegenseitigen Hilfe auf. Dabei bezog sich Pfarrer Trescher nicht allein auf das Materielle wie einen übervollen Kleiderschrank oder Kühlschrank, sondern auch auf die Persönlichkeit. Dem anderen den Vortritt zu lassen, sich selbst zurückzunehmen, gehöre auch dazu. Geben ja, jedoch ohne sich selber aufzugeben, denn das sei auch nicht richtig, schränkte der Geistliche ein und nannte das Beispiel des heiligen Martins, der seinen Mantel teilte und nicht komplett weggab.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.