"Ring der Eisenzeit" bietet sie am 26. Oktober
Szenische Führung

Bei einer weiteren szenischen Führung durch den "Ring der Eisenzeit" wird die Historie des Hüttenwerks in Bodenwöhr wieder lebendig. Archivbild: Schieder
Lokales
Bodenwöhr
18.10.2014
0
0
Die Gemeinde am Hammersee ist geprägt durch die über Jahrhunderte währende wechselhafte Geschichte des Hüttenwerkes und seiner Menschen. Bei einer weiteren szenischen Führung am 26. Oktober lädt der "Ring der Eisenzeit" dazu ein, sich auf Spurensuche zu geben.

Die Führung steht im Fokus von "Hammer! Eisen, Rauch, Natur & See". Direkt vor Ort werden Ereignisse geschildert, die sich an gleicher Stelle zugetragen haben. Die Interessierten treffen sich um 14 Uhr am Parkplatz Weichselbrunn. Stationen sind die Weichselbrunner Brücke und dann geht es zum Originalplatz des Urhammers, anschließend zur Waldseebühne, zum Friedhof, den Kunstgarten und zur Liegewiese am Badeplatz.

Letzte Station ist das Fischerhaus, wo die Möglichkeit gegeben ist, im Ortskern die aufgestellten Informationsschilder anzuschauen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.