Schritt zur Integration

Zwei in Bodenwöhr lebende Flüchtlinge packten auf Vermittlung der Bürgerhilfe beim Holz machen für eine ältere Dame Holz mit an. Bild: hfz
Lokales
Bodenwöhr
10.10.2015
0
0

Der Verein Bürgerhilfe kümmert sich um die in Bodenwöhr untergebrachten Flüchtlinge und sieht Erfolge: Die neuen Mitbürger legen auch selbst Hand an, wenn es zu helfen gilt. Koordinator Günter Makolla sieht das als wichtigen Schritt zur Integration.

(ch/nt) Die Asylsuchenden hätten sich, auch durch die Kontakte zur Bürgerhilfe, schon gut in der Gemeinde integriert. "Immer wieder sind sie dabei, wenn es darum geht mit anzufassen: ob Uferreinigung, Bürgerfest, Seefest oder bei Hilfsaktionen der Bürgerhilfe," betont Makolla in einer Pressemitteilung. Die Flüchtlinge seien regelrecht froh darüber, wenn sie sich erkenntlich zeigen könnten für die umfassende Hilfe, die ihnen in der Gemeinde Bodenwöhr zuteil werde, schreibt Makolla. Auch wenn es darum gehe, älteren Mitmenschen zu helfen, sei es für einige der Flüchtlinge selbstverständlich, mit anzufassen. Zuletzt etwa, als es darum ging, einer älteren Mitbürgerin beim Holzmachen zu helfen.

Die Bürgerhilfe vermittelte, und mit Hilfe der Flüchtlinge seien die fünf Ster Holz schnell verarbeitet gewesen. Das sei eine typische Aufgabe für die Bürgerhilfe, so Makolla. Die ältere Dame spendete spontan einen Betrag für den nächsten Deutschkursus, den die Bürgerhilfe gemeinsam mit der Volkshochschule in Schwandorf organisieren möchte.

Das Erlernen der Sprache sei für Integration und Arbeitssuche extrem wichtig, so Makolla. Wer die Bürgerhilfe unterstützen möchte, kann unter dem Stichwort "Deutschkurs" auf das Konto der Bürgerhilfe bei der Sparkasse Bodenwöhr (IBAN: DE93 750 510 400 031 311 541) spenden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.