Treue in schwerer Zeit

Walter Vogl führt mit Klaus Schmied, Sonja Fischer, Tobias und Bruno Grün (von links) den 60er-Fanclub "Die Seelöwen". Bild: ins
Lokales
Bodenwöhr
28.10.2014
1
0

Einmal ein Löwe - immer ein Löwe. Dieser "Schwur" gilt beim harten Kern der "Seelöwen" auch heute. Doch die Fans des Traditionsclubs TSV 1860 München müssen derzeit große Leidensfähigkeit zeigen.

Die sportlichen Leistungen der 60er lassen sehr zu wünschen übrig. So ist es auch schwierig, die Anhänger zu einem Besuch der Spiele des Zweitligisten zu motivieren. "Seelöwen-Boss" Walter Vogl meinte bei der Jahreshauptversammlung, es wäre wünschenswert, dass mehr Mitglieder die Löwen unterstützen sollten.

Doch seiner Meinung liegt es nicht an den Fans, sondern am Hauptverein, der "wenig rüber bringt". Der sportliche Erfolg bleibe aus und dass eine Mannschaft geformt werde, sehe er auch nicht. So besuchte man nur das Heimspiel gegen Ingolstadt.

Im sozialen Bereich

In seinem Rückblick zeigte sich, dass die "Seelöwen" trotzdem aktiv waren, jedoch mehr im sozialen Bereich. So hatte man die Senioren zu einem Nachmittag ins Vereinslokal geladen und auch der Kinderfasching fällt unter diese Rubrik. Der Preisschafkopf war mit 15 Tischen etwas weniger besucht als sonst. Bei der Ortsmeisterschaft im Stockschießen stellte der Verein ein Team. Beim Bürgerfest wurden die Gäste in der Weinlaube bewirtet und gegrillte Enten angeboten.

Kassenverwalter Tobias Grün gab Einblick in die Finanzen. Durch Anschaffungen zum Bürgerfest sowie eine 500-Euro-Spende für den ehemaligen Stürmer Olaf Bodden waren die Ausgaben etwas größer als die Einnahmen. Die Kassenprüfer Bruno Grün und Michael Hauck bestätigten eine saubere Arbeit des Finanzverwalters. Bei der Neuwahl wurde Walter Vogl einstimmig wiedergewählt. Sein neuer Stellvertreter ist Klaus Schmied, da Hans Gubo nicht mehr antrat. Als Schriftführerin fungiert Sonja Fischer, die Kasse führen Tobias Grün und Bruno Grün. Die Revision übernehmen Michael Hauck und Rainer Faltermeier. Beisitzer sind Inge Zimmer, Hildegund Grün, Monika Hauck und Josef Obermeier.

Abschließend wurden noch die fußballerischen Leistungen des TSV 1860 München diskutiert, von denen der Fanclub nicht begeistert ist. Die Weihnachtsfeier findet am 6. Dezember im Vereinslokal Schießl statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.