Waldhaus Einsiedel wieder Schauplatz des Weihnachtsmarktes der Frauen-Union - Auch Christkind ...
Mit viel Musik und Spezialitäten

Die Kleinen des BRK-Kindergartens brachten ihre Nikolauslieder. Deren Leiterin, Maria Stabl (rechts) machte Hoffnung auf sein Erscheinen. Das Christkind (Lisa Riedl) war schon da. FU-Vorsitzende Dr. Silvia Sperl freute sich über den regen Besuch. Bild: Schieder
Lokales
Bodenwöhr
17.12.2014
10
0
Der Weihnachtsmarkt beim Waldhaus Einsiedel hat auch bei seiner achten Auflage nichts an Anziehungskraft eingebüßt. Noch bevor man die Budenstadt erreichte, sprang einem die erste Attraktion bereits ins Auge: Das Pony trug eine leichte "Fracht": Vor allem Kleinkinder ließen sich einen Ritt auf diesem "Pferdchen" nicht entgehen. Festlich beleuchtete Buden säumten den Platz beim Gasthaus und lockten mit ihren vielen Lichtern zum breitgefächerten Angebot. Handwerkskunst wie Töpferware, Strick-, Häkel- und Filzarbeiten, Modeschmuck wechselte rasch den Besitzer. Auch wertvolle Salben waren diesmal im Angebot. Und bei der Tombola gab es attraktive Preise zu gewinnen. Gegen die aufsteigende Kälte half ein Tasse Glühwein, entweder die Alkoholvariante oder für die Autofahrer und kleinen Gäste der nicht minder gut schmeckende alkoholfreie. Zeit zum Abendessen: Hier konnten die Besucher wählen zwischen Brat- und Knackersemmeln, Langos in verschiedenen Geschmacksrichtungen, Krautspätzle oder Crêpes. "Klein aber fein", urteilte Dr. Silvia Sperl, Vorsitzende der Frauen-Union Bodenwöhr.

Gerne hätte man noch mehr Anbieter ins Boot geholt. Und einfach nicht kommen, ohne sich zu melden und Bescheid zu sagen, sei auch keine Art, meinte sie achselzuckend. Ärgerlich dabei sei nur, dass dadurch andere, die auch Interesse gehabt hätten, deshalb nicht zum Zug gekommen seien.

Gesungen und gespielt

Erschienen waren jedenfalls alle, die die Gäste wunderbar musikalisch unterhielten: so die Kleinen des BRK-Kindergartens Bodenwöhr, der Kinderkarten aus Neukirchen-Balbini sowie die Kinderkrippe Si-Sa-Sinnesland. Und auch der Posaunenchor der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde war mit dabei.

In den Trubel mischten sich auch das Christkind (Lisa Riedl) und der Nikolaus (Maximilian Maier), die für jeden kleinen Gast etwas Süßes dabei hatten. Der Erlös aus dieser Veranstaltung kommt den Kindergärten und der Kinderkrippe zugute, so Dr. Sperl.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bruck (4672)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.