Zahlreiche Objekte Ziel der Pfarrwallfahrt in der Pfingstwoche - Auch Auswärtige sind willkommen
Der reiche Kulturschatz Thüringens

Lokales
Bodenwöhr
23.02.2015
0
0
Die Pfarrwallfahrt der Pfarreiengemeinschaft Bodenwöhr/Alten- und Neuenschwand nach Thüringen ist nicht alleine auf deren Mitglieder beschränkt. Die Anmeldefrist wurde bis zum 1. März verlängert. Die Fahrt findet in der Pfingstwoche von Dienstag, 26. Mai, bis Samstag, 30. Mai, statt. Die geistlichen Leitung hat Pfarrer Johann Trescher.

Die Teilnehmer erwartet ein attraktives Programm mit Besichtigung der Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen, Stadtrundfahrt durch Erfurt, Besuch des Domes St. Marien, einem Abstecher zur größten freischwingenden mittelalterlichen Glocke der Welt, der "Gloriosa", sowie Fahrt nach Naumburg mit Stadt- und Domführung (St. Peter und Paul).

Am dritten Tag geht es nach Eisenach mit Führung durch die Wartburg. Am vierten Tag ist Etzelsbach mit der Wallfahrtskirche "Mariä Himmelfahrt" das Ziel. Am Nachmittag steht Quedlinburg mit Führung durch die Unesco-Welterbe-Stadt und Besichtigung des Doms auf dem Programm. Am fünften Tag wird die KZ-Gedenkstätte Buchenwald besichtigt. Gegen 18 Uhr erfolgt die Rückkehr.

Alles inklusive

Untergebracht sind die Reisenden im Vier-Sterne-Haus, dem "Park Inn Hotel Erfurt/Apfelstädt". Sämtlich Eintritte sowie eine Insolvenzversicherung sind im Reisepreis von 445 Euro im Doppelzimmer (30 Personen) und 425 Euro (35 Personen) mit eingeschlossen. Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 79 Euro.

Für Interessierte gibt es weitere Informationen im Pfarramt Neuenschwand unter Telefon 09434/12 33. Pfarrer Johann Trescher steht für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung. Er teilt mit, dass auch gerne Teilnehmer außerhalb der Pfarreiengemeinschaft willkommen sind.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.