53 Gläubige besuchen Kloster in Plankstetten
Beeindruckte Pilger

Viel Interessantes über die Benediktinerabtei und deren Wirtschaftsbetriebe erfuhren die Teilnehmer des Pfarreiausflugs nach Plankstetten. Bild: sir
Vermischtes
Bodenwöhr
23.08.2016
9
0

Der Pfarrausflug zur Benediktinerabtei Plankstetten in Berching stieß auf großes Interesse. Mit Pfarrer Johann Trescher waren es 53 Pilger, die sich in den Landkreis Neumarkt aufmachten. Der Bus schlängelte sich durch das landschaftlich reizvolle Altmühltal zum Kloster. Dort zelebrierte Pfarrer Trescher einen Gottesdienst. Nach dem Mittagessen besichtigte man die konsequent ökologisch geführte Landwirtschaft. Tief beeindruckt zeigten sich die Gäste von der artgerechten Tierhaltung und den Informationen dazu. Das Kloster setzt auf Selbstversorgung. Neben der Landwirtschaft kommen noch eine Bäckerei, eine Metzgerei, eine Gärtnerei sowie ein Buchladen, ein Missionsbasar, eine Brennerei, eine Gaststätte und eine Klosterschänke dazu. Es werden Kurse zur Weiterbildung und Einkehrtage zum Abschalten und zur Erholung abgehalten. Sowohl das Kloster selber als auch dessen Wirtschaftsbetriebe werden mit Energie aus nachwachsenden Rohstoffen versorgt.

Bei einer Kirchenführung erfuhren die Bodenwöhrer viel über die wechselhafte Baugeschichte des Klosters. Der ereignisreiche Tag klang mit Kaffee und Kuchen gemütlich aus, ehe man sich wieder auf die Heimfahrt begab.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.