Erlös der Aktion wird für Missio-Projekt gespendet
Kuchen zur Kirwa

Zugunsten des Missio-Projekts "Katechistenausbildung in Burkina Faso" wurden selbstgebackene Kuchen und Torten vor der Marienkirche in Blechhammer verkauft. Bild: sir
Vermischtes
Bodenwöhr
18.10.2016
22
0

Christen in Städten und Dörfern sind meist stolz auf ihre Kirchen, gleich welchen Baustils. Doch nicht nur auf die Architektur und die Schönheit der Gotteshäuser kommt es an, es ist vor allem die Kirche selber, die die Menschen lieben sollen. Darauf verwies Pfarrer Johann Trescher beim Gottesdienst zum Kirchweih-Fest.

Es gehe nicht allein um die Kultur rund um die Kirchenbauten, sondern vielmehr um die geistige Heimat, die diese für die Menschheit bieten möchte. Die Ansprache des Geistlichen konzentrierte sich auf das Kirchweihfest, das die Christen traditionell am dritten Sonntag im Oktober feiern. Nach dem Gottesdienst in der Marienkirche in Blechhammer boten Vertreter des Pfarrgemeinderates Kuchen und Torten an. Die fanden reißenden Absatz. Am Ende kamen so 262 Euro an Erlös zusammen.

Dieser ist für das Missio-Projekt "Katechistenausbildung in Burkina Faso" bestimmt, das die Pfarrei seit geraumer Zeit unterstützt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kirche (293)Kirchweih (81)Blechhammer (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.