Feuerwehr Neuenschwand zieht Bilanz

Die ausgeschiedenen Feuerwehr-Mitglieder und die beiden Anwärterinnen erhielten gleichermaßen Lob für ihr Engagement von Bürgermeister Richard Stabl (links) und Kommandant Stefan Haberl (rechts). Bild: ins
Vermischtes
Bodenwöhr
20.01.2016
110
0

Die Feuerwehr Neuenschwand verabschiedete einige verdiente Mitglieder. Gleichzeitig steht aber schon der Nachwuchs bereit. Melanie Graf und Carina Lehner sollen an den Feuerwehrdienst herangeführt werden.

Neuenschwand. Stefan Dirmaier, Vorsitzender der Feuerwehr, zog bei der Jahreshauptversammlung eine positive Bilanz. Er sprach von 111 Mitglieder und einigen Aktivitäten im vergangenen Jahr. Dirmaier dankte allen, die die Wehr durch Sach- und Geldspenden förderten, Einsatz im aktiven Dienst oder bei Veranstaltungen leisteten.

115 Stunden im Einsatz


Kommandant Stefan Haberl berichtete ausführlich über die Arbeit, Die Aktiven seien bei 19 Einsätzen (9 Verkehrsunfälle) gewesen, dabei leisteten sie 115 Einsatzstunden. Haberl hat derzeit 32 Einsatzkräfte zur Verfügung. Bei der Aktivenversammlung überreichte der Kommandant an Alexander Bauer, Florian und Stefan Pogrzeba sowie Benjamin Wallner die Urkunden der Truppmann-Ausbildung 2.

Es gab im vergangenen Jahr elf Übungen. Die Einsatzübung in der Aktionswoche mit den Wehren aus Altenschwand, Bodenwöhr, Bruck, Pingarten und Taxöldern absolvierten 70 Kräfte. Mit der Beteiligung an den Übungen zeigte sich der Kommandant nicht ganz zufrieden.

Für Mitarbeiter der Pfarreiengemeinschaft wurde die Handhabung von Feuerlöschern geprobt. Außerdem gibt es nun eine Whats-App-Gruppe. In dieser wird über Einsätze informiert, falls jemand die Sirene nicht hört. Haberl informierte außerdem, dass Andreas Steiner den Gruppenführer- und Gerätewart-Lehrgang besuchen wird. Seit Montag wird der Funkverkehr digital abgewickelt.

Zum Jahresende hat Alexander Krieger seine Arbeit als Gerätewart beendet. "Die Zusammenarbeit war hervorragend, deine Einsatzbereitschaft vorbildlich", lobte der Kommandant die über achtjährige Arbeit. Nachfolger ist Andreas Steiner. Aus dem aktiven Dienst verabschiedeten sich Heidi Haberl, Peter Wiendl, Bernhard Bösl und Hubert Bauer. Sie bekamen den Vereinsteller (siehe Infokasten),

Wissenstest bestanden


Mit den beiden Nachwuchshoffnungen Melanie Graf und Carina Lehner hat Jugendwart Benjamin Wallner zwei tüchtige Mädchen, die er an den Feuerwehrdienst heranführen kann. Sie absolvierten bereits die Jugendflamme I und den Wissenstest (Bronze) erfolgreich und erhielten Urkunden.

AusscheiderAlexander Krieger, seit August 2007 Gerätewart.

Heide Haberl, 2000 Eintritt.

Peter Wiendl, 1969 Eintritt, mehrere Jahre aktiver Dienst.

Bernhard Bösl, 1969 Eintritt, Leistungsabzeichen bis Endstufe Gold-Rot.

Hubert Bauer, 1969 Eintritt, Leistungsabzeichen bis Endstufe Gold-Rot, Leitung von Übungen, Aufbau des AED-Projekts, Nicht-medizinischer Leiter für den Früh-Defi, Ausbilder AED. (ins)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.