Gläubige feiern Fronleichnam und treffen sich anschießend beim Pfarrheim
Pfarrfest nach der Prozession

Gemütlich ging es beim Pfarrfest am Donnerstag zu, das nach der Prozession stattfand. Bild: sir
Vermischtes
Bodenwöhr
28.05.2016
5
0

Mit Fronleichnam wird das "Hochfest des Leibes und Blutes Christi" gefeiert. Am zweiten Donnerstag nach dem Pfingstfest gedenken die Gläubigen besonders der leiblichen Gegenwart Jesu Christi in der Eucharistie. Auch in der Pfarreiengemeinschaft Bodenwöhr/Alten- und Neuenschwand wurde der "Prangertag", wie der Volksmund Fronleichnam nennt, feierlich begangen.

In der Neuenschwandner Kirche St. Bartholomäus hielt Prof. Dr. Hubert Windisch den Gottesdienst. In der Pfarrkirche St. Barbara zelebrierte Pfarrer Johann Trescher die heilige Messfeier. Anschließend bewegte sich der Kirchenzug zu den teils mit bunten Blumen geschmückten vier Altären, an denen gebetet und gesungen wurde. Danach begleiteten die Gläubigen das Allerheiligste zurück in die Pfarrkirche. Die Seebarner Blaskapelle begleitete die Prozession und unterhielt die Gäste beim anschließenden Fest beim Pfarrheim.

Als Ausrichter fungierten der Pfarrgemeinderat und die Kirchenverwaltungen Bodenwöhr und Blechhammer sowie die kirchlichen Vereine. Die heimische Küche konnte getrost kalt bleiben, denn ein köstlicher Duft vom Grill breitete sich über den Festplatz aus. Die Qual der Wahl hatten die Gäste angesichts eines riesigen Kuchen- und Tortenbuffets. Pfarrer Trescher hatte die Gäste willkommen geheißen und darauf aufmerksam gemacht, dass der Erlös der Renovierung der Innenrenovierung der Pfarrkirche zugutekommen werde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Pfarrfest (44)Fronleichnam (30)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.