Gottfried Breskott im Ruhestand
Abschied auch ein Neubeginn

Gottfried Breskott (Mitte) wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Für seinen Dienst dankten ihm (von links) Thomas Meischner, Bürgermeister Richard Stabl, Franz Weindler und Geschäftsleiter Otto Eichinger. Bild: sir
Vermischtes
Bodenwöhr
29.08.2016
12
0
Nach einem langen Arbeitsleben, nach etlichen Jahren bei unterschiedlichen Malerbetrieben und Firmen sowie zuletzt beim gemeindlichen Bauhof tätig, wurde Gottfried Breskott in den Ruhestand verabschiedet. Von August 2008 bis Ende 2009 sowie seit September 2012 bis zum Ablauf des August 2016 sei er bei letzterem beschäftigt gewesen, erinnerte Bürgermeister Richard Stabl während der Feierstunde im Sitzungssaal.

Bauhofmitarbeiter tun das ihre, damit in ihrer Gemeinde alles funktioniert, betonte das Gemeindeoberhaupt. "Sie sorgen dafür, dass alles rund läuft und garantieren Bürgernähe. Und das, was sie leisten, das ist keine Kleinigkeit", würdigte Stabl die Verdienste von Breskott. Mehr oder weniger viele Jahre an einem Arbeitsplatz schüttle niemand so leicht einfach ab. Diese Zeit habe geprägt. Deshalb schwinge bei einem Abschied stets ein bisschen Wehmut auf beiden Seiten mit.

Denn dadurch verliere man einen kompetenten, engagierten und zuverlässigen Kollegen, richtete Stabl sein Wort an Breskott. Doch schwinge in jedem Abschied auch so etwas wie Erwartung mit, denn jeder Abschied sei auch ein Neubeginn. Alte Interessen neu aufleben lassen und sich stärker der Familie widmen oder langgehegte Pläne verwirklichen, so könne man seinem Leben wieder eine neue Ausrichtung geben, so Stabl. Er dankte Breskott für seinen steten Einsatz und die Kollegialität. "Du hast dazu beigetragen, dass unser Bauhof als kompetent, schnell und bürgernah gilt", wünschte Stabl ihm alles Gute.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.