Oldtimter-Treffen in Windmais
Knatternde Blickfänge

Markus Burkhard zog auf seinem DKW-Motorrad aus dem Jahre 1953 die Blicke auf sich. Bilder: Hirsch (4)
Vermischtes
Bodenwöhr
05.09.2016
691
0

Christian Mehltretter aus Seebarn ratterte mit einem Deutz-Bulldog, Jahrgang 1936, durch die Straßen von Windmais, Alfred Ippisch folgte mit einer tschechischen "Svoboda" aus der gleichen Zeit. Dazwischen mischten sich Oldtimer-Autos und Motorräder.

Bodenwöhr/Windmais. Darunter war auch Markus Burkhard mit einer DKW RT 250 H, Baujahr 1953 und zwölf PS stark. Insgesamt über 300 Oldtimer fanden sich am Sonntag auf der Festwiese in Windmais ein. Dort feierten die Schlepper- und Motorfreunde das 25-jährige Bestehen mit dem "10. Oldtimertreffen Oberpfälzer Wald".

Da standen sie nebeneinander auf der Festwiese: Die Deutz-, Fendt-, Eicher-, Lanz- und Schlüter-Bulldogs. Die meisten älter als ihre Besitzer. Die Oldtimerfans von Windmais gehörten 1991 zu den ersten in der Region, die einen Verein gründeten und ihrem Hobby, dem Sammeln alter Traktoren und Motoren, eine Struktur verliehen. Die 140 Mitglieder starke Interessensgemeinschaft baute sich sogar eine eigene Halle zum Unterstellen der Geräte.

Höhepunkt des "10. Oldtimertreffens Oberpfälzer Wald" war der Festzug durch die Ortschaft, an dem sich nicht nur Bulldog-Fahrer aus der Region, sondern auch Gäste aus Passau, Vohenstrauß und Landshut beteiligten. Mehrere Hundert Besucher standen am Rand der Ortsstraßen und bewunderten die knatternden Fahrzeuge, die ihre Besitzer sauber herausgeputzt hatten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.