Übernachtungszahlen steigen
Erholungsort zieht Gäste an

Bürgermeister Richard Stabl und Julia Braun, Leiterin der Touristinformation, sprachen über das Potenzial der Gemeinde, Übernachtungszahlen und E-Bikes. Bild: hfz
Vermischtes
Bodenwöhr
31.10.2016
20
0

Mit dem Herbst endet auch die touristische Saison in Bodenwöhr. Die Gemeinde am Hammersee zieht eine positive Bilanz.

Die Haupturlaubszeit konzentrierte sich im Erholungsort, wie auch im restlichen Oberpfälzer Seenland, stark auf die Monate Mai bis September. Die Übernachtungszahlen stiegen zuletzt stetig an, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Waren es laut statistischem Landesamt 2014 noch 25 747 steigerten sich die Zahlen 2015 bereits auf 26 183, was für eine positive Entwicklung des Urlaubsortes spricht. Im Durchschnitt bleiben die Gäste 2,6 Nächte in Bodenwöhr.

Innerhalb des Oberpfälzer Seenlands gilt die Gemeinde am Hammersee als Ruhepol. Die Urlauber schätzen besonders das gute Wander- und Radwegenetz rund um Bodenwöhr. Mit der Weichselbrunner Brücke wurde die wichtigste Route, der "Bodenwöhrer Rundweg" qualitativ deutlich aufgewertet. Die Verbindung zwischen Hammersee und Weichselbrunner Weiher wurde durch eine Holzspende der Bayerischen Staatsforsten, Forstbetrieb Roding, ermöglicht. Bürgermeister Richard Stabl bedankte sich beim Vor-Ort-Termin ausdrücklich beim Leiter der Bayerischen Staatsforsten Forstbetrieb Roding, Hubert Meier, der diese Spende ermöglicht hatte. "Touristisch ist die Weichselbrunner Brücke ein sehr wichtiger Verkehrsknotenpunkt für alle Wanderer. Und zusätzlich bietet sie eine wunderbare Aussicht auf das Naturschutzgebiet und den Hammersee", ergänzte die Leiterin der Touristinformation, Julia Braun.

Sehr zur Freude der Gemeinde und der beteiligten Vereine verliefen das Bürgerfest sowie das Hammerseefest sehr gut. Zahlreiche Gäste fanden sich in der Ortsmitte und am Ufer des Hammersees ein.

Eine positive Entwicklung lässt sich auch in den Verleihzahlen der E-Bikes feststellen, die sowohl von Einheimischen als auch Urlaubern gerne genutzt werden. "Deshalb werden wir die Kooperation mit Movelo fortsetzen", erklärte Bürgermeister Richard Stabl. Ab Mai 2017 stehen die Modelle der in Bad Reichenhall ansässigen Firma in der Touristinformation wieder zum Mieten bereit. Hinzu kommen zukünftig fünf E-Bike-Ladestationen im Gemeindegebiet, die mithilfe eines Leader-Projekts des Oberpfälzer Waldes realisiert werden.

Eine große Neuerung ist das neue Logo der Gemeinde Bodenwöhr, das in Kürze der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Gleichzeitig laufen die Planungen für die Neugestaltung des Badeplatzes im Seewinkl.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tourismus (110)Bilanz (37)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.