Weihnachtszauber am Hammersee
Gelungene Premiere im Kulturgarten

Die Premiere des Weihnachtsmarkts am Hammersee gelang, viele Besucher drehten ihre Runden . Bilder: sir (2)
Vermischtes
Bodenwöhr
23.12.2015
62
0

"Weihnachtszauber am Hammersee", so passend überschrieben war der erste Weihnachtsmarkt, direkt am Gewässer gelegen im Kunst- und Kulturgarten. Weder die Beteiligten noch die Besucher hatten mit so einem regen Interesse gerechnet. Eine 15-Jährige freute sich ganz besonders darüber.

Carina Hoffmann hatte die Idee zu diesem Ereignis gehabt und sehr viel Arbeit in dieses Projekt gesteckt. Der Erfolg gab der 15-Jährigen Recht. Viele Verkaufsstände säumten den idyllischen Platz, die allesamt stark von den Besuchern frequentiert wurden. Recycling und Upcycling standen im Fokus an einigen Ständen, die getreu dem Motto "als alt mach neu" gehandelt hatten. So ließen sich aus den Seiten alter Gesangbücher wunderschöne Engel fertigen. Aus bunten Seiten von Katalogen wurden ebenfalls Dekorations-Artikel.

Kaffeekapseln fanden an einem weiteren Stand ebenfalls Verwendung und wurden Weihnachtsschmuck. Hochwertige Honigsorten und -produkte, Liköre und Weine, liebevoll gefertigte Handarbeiten, Dekorationen aus Holz und Naturmaterialien, alles was Haus und Garten schöner macht, fand reißenden Absatz. Am Nachmittag wurde der Weihnachtsmarkt offiziell eröffnet, mit der Blaskapelle Bruck unter Leitung von Manfred Kramer. Georg Hoffmann, der gemeinsam mit seiner Tochter Carina für die Planung und Umsetzung verantwortlich zeichnete, freute sich über den regen Zuspruch. So angespornt soll es nicht bei dieser Premiere bleiben. Vielmehr solle der Weihnachtsmarkt noch ausgebaut werden und entlang des Sees weitergeführt werden, sagte er. Knacker- und Bratwurstsemmeln, Glühwein und Heißgetränke, das kulinarische Angebot war typisch und fand ebenfalls guten Absatz. Der Weihnachtsmarkt feierte somit eine rundum gelungene Premiere.

Als die Dämmerung einsetzte wuchs mit den vielen Lichtern die romantische Stimmung. Auch Bürgermeister Richard Stabl gefiel das Ambiente und er zeigte sich erfreut über die weitere Attraktion in der Hammersee-Gemeinde.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.