Brander Jugendgemeinderat konstituiert sich - Leonie Reiß neue Bürgermeisterin
Fest in Frauenhand

Der neue Jugendgemeinderat von Brand kann sich auch künftig auf prominente und erfahrene Unterstützer verlassen. Bild: hfz
Lokales
Brand
28.04.2015
32
0
Neuwahlen standen beim Jugendgemeinderat an, der bereits seit langem Bestandteil der Jugendarbeit der Gemeinde ist. In der Wahlperiode 2013 bis 2015 waren acht junge Frauen und Männer für die Mitgestaltung der Jugendarbeit verantwortlich. Bei der konstituierenden Sitzung übergaben sie ihr Amt an sechs junge Frauen, die in der Wahlperiode 2015 bis 2017 neue Ideen umsetzen und ein offenes Ohr für Wünsche und Anliegen der Brander Jugendlichen haben werden.

Bürgermeister Ludwig König entließ zunächst den Alt-Jugendgemeinderat und bedankte sich für sein Engagement. Die Organisation der Sommerferienprogramme als auch Veranstaltungen zur Brauchtumspflege gehörten zu den Aufgaben.

Geheime Wahl

Danach formierte sich der neugewählte Jugendgemeinderat. Bei der Wahl der Jugendbürgermeisterin und ihrer Vertreter waren sich die sechs Jugendlichen einig. Per geheimer Wahl wurde Leonie Reiß zur Jugendbürgermeisterin und Maria König zur ihrer Stellvertreterin gewählt. Um die finanziellen Belange des Gremiums kümmert sich künftig Luisa Reindl, Lissi Suttner bekleidet das Amt der Schriftführerin. Tatkräftige Unterstützung erfahren sie von Rebecca Erhardt und Stefanie Schindler.

Hilfe bei allen Vorhaben und deren Umsetzung sagten ihnen Jugendbeauftragte Franziska Hautmann und Pastoralreferent Wolfgang Sausner zu. In einem waren sich alle Anwesenden einig: Die neuen Jugendgemeinderäte werden frischen Wind in die Brander Jugendarbeit bringen und sich in den nächsten zwei Jahren gut um die Belange der Jugendlichen kümmern.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.