Festgewand zum Jubiläum

Pater Joy im neuen Messgewand mit den Sprechern der beiden Pfarreien Nagel u nd Brand, Sabine König (links) und Alexander Riedel (Zweiter von rechts), sowie den beiden Kirchenpflegern Ulrich Riedel (Zweiter von links) und Alfons Brucker. Bild: ld
Lokales
Brand
09.10.2015
7
0

Auf 20 Jahre Profess und 10 Jahre Priesterweihe blickt Pater Joy Munduplacka zurück. Die Gremien der Pfarreiengemeinschaft Brand-Nagel überreichten ihrem Seelsorger zum Jubiläum ein Geschenk.

Ein Messgewand für Festtage übergab Sabine König im Namen der beiden Pfarreien: ein neues Gewand mit Kreuz, Ähren und Trauben. Bei Trauungen, Erstkommunionfeiern, Fronleichnam und an besonderen Festtagen soll es getragen werden.

1992 trat Pater Joy in Aluva in Kerala der Ordensgemeinschaft der Heiligen Theresia vom Kinde Jesu bei, die Little Flower Congregation genannt wird. Am 17. Mai 1995 legte er die erste Profess ab, die jährlich erneuert wurde; im Mai 2001 die ewige Profess. Am 21. April 2005 wurde Pater Joy in der St.Sebastian-Kirche in Pottankadu zum Priester geweiht und am selben Tag feierte er Primiz in der Heimatpfarrei. "Wir sind dankbar, dass Pater Joy schon drei Jahre hier tätig ist, und wir hoffen, dass er noch lange unser guter Hirte bleibt," erklärte Sabine König abschließend, bevor ihm der Brander Kirchenpfleger Alfons Brucker erstmals das neue Messgewand umlegte. Mit dem Lied "Es läuten alle Glocken", von Kinder vorgetragen, begann der festliche Gottesdienst zum Erntedankfest.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.