Gasthaus Waldfrieden veranstaltet eine etwas andere Wanderung durch den Wald
Essbares Fichtelgebirge mit Quark

Lokales
Brand
09.07.2015
1
0
Erwartungsvolle Blicke aus wachen Kinderaugen begrüßten Edda und Julia Pöllath vom Gasthaus Waldfrieden, kurz bevor eine etwas andere Wanderung begann. Mehr als 90 Personen, darunter rund 45 Kinder des Kindergartens, trafen sich am Parkplatz unter der fachkundigen Leitung der Gastwirte, um allerlei Kräuter im Wald und auf der Wiese zu sammeln. Anschließend sollte leckerer Quark zubereitet werden.

Initiiert wurde diese Wanderung vom "Essbaren Fichtelgebirge" und Michaela Schmidt, Leiterin des Kindergartens: "Es ist mir ein persönliches Anliegen, Kindern und auch Eltern unsere Natur mit ihrem reichhaltigen Schatz näher zu bringen. Dank Julia und Edda konnten wir ihnen zeigen, dass zum Beispiel Löwenzahn und Gänseblümchen nicht nur hübsch aussehen, sondern auch richtig lecker schmecken."

Großes Interesse an Kräuter

Auch dem Team des Gasthauses Waldfrieden hat der Kurs richtig Spaß gemacht: "Ich freue mich, dass Kinder und Eltern so viel Interesse an den heimischen Kräutern zeigen, alle waren sehr interessiert, und gerade das Suchen bei angenehmen Temperaturen im Wald hat richtig Spaß gemacht", betonte Edda Pöllath.

Finanziert werden konnte die Aktion aus einer Spende von Möbel Kellner in Ebnath, so dass den kleinen Gästen mit Ihren Betreuerinnen keine Kosten entstanden.

Das Beste kommt natürlich immer zum Schluss - das Essen. Nachdem die Kräuter gesammelt waren, wurden diese zu Quark verarbeitet, der mit frischen Kartoffeln und viel Hunger verputzt wurde. Abgerundet wurde das kulinarische Angebot mit einer Brennnesselsuppe aus Eddas Kochtopf.

Auch der preisgekrönte Wildkräuterleberkäs und die Wildkräuterbratwürsten der Metzgerei Kneidl aus Nagel kamen bei den Besuchern gut an. Gestärkt und mit neuen Eindrücken und Erfahrungen klang der rundum gelungene Nachmittag gegen 17 Uhr aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.