Gekonnt zum Meistertitel

Die siegreichen "Party Brüder" bei der sechsten Brander Dorfmeisterschaft. Das Bild zeigt (Zweiter vorne von links) "Teamleader" Fabian Kutsch sowie (hinten rechts) "Teammanager" Jonas Philbert. Bild: kut
Lokales
Brand
06.07.2015
23
0

Bereits zum sechsten Mal suchten die Brander ihren Fußball-Dorfmeister - und fanden ihn in den "Party Brüdern". Das Team setzte sich im Modus jeder gegen jeden durch. Sechs Teams waren in diesem Jahr angetreten.

Es war wieder einmal "volles Haus" bei der sechsten Auflage der Brander Dorfmeisterschaft. Angetreten war der Titelverteidiger JU Brand sowie FGV Brand, Jugendgemeinderat, SSV Legenden, Theatergruppe Brand, Kindergarten und die "Party Brüder". Die Mischung der Teams reichte von U4 bis U50.

Von Beginn an merkte man der JU an, dass durch eine überaus starke Teamnominierung um SSV Ex-Torjäger Brucker sie ihren Titel aus 2013 verteidigen wollten. Bei vielen wurde auch das Team "SSV Legenden" als Geheimfavorit gehandelt. Dieses trat unter anderem mit dem ehemaligen Spielmacher des SSV Brand Petrak aus Franzensbad an.

Wirklich keiner der Zuschauer und Teilnehmer hatte aber das Team "Party Brüder" auf den Zettel. Ein junges und talentiertes Team aus dem Jugendbereich der JFG Naabtalkicker. Bereits ihr erstes Spiel fand gegen den Titelverteidiger statt. In dieser anspruchsvollen Begegnung mussten sie sich knapp mit 1:0 geschlagen geben. Dies sollte aber im weiteren Turnierverlauf die einzige Niederlage gewesen sein.

Während des gesamten Nachmittages gab es viele unterhaltsame und technisch gute Spiele zu bewundern, bei denen der Spaß am Fußball im Vordergrund stand. Der am meisten bejubelte Treffer gelang dem erst vierjährigen Paul, der für sein Team SSV Legenden gegen den Kindergarten der zwischenzeitliche Führungstreffer gelang.

Je länger das Turnier dauerte, desto mehr kristallisierten sich die Favoriten heraus. Die Entscheidung spitzte sich in der letzten Partie der JU gegen den FGV zu. Ein Unentschieden hätte den JU Team zur Titelverteidigung gereicht, jedoch machte ein Treffer des FGV Teams alle Träume zunichte. Somit gingen am Ende die "Party Brüder" um Teamleader Fabian Kutsch und Manager Jonas Philbert verdient als Sieger hervor. Die weiteren Plätze belegten die JU Brand vor den Jugendgemeinderat, SSV Legenden, FGV Brand, Theatergruppe Brand sowie den Kindergarten.

Neben Gutscheinen und Getränkepaketen nahm die Siegermannschaft auch ihren Pokal mit nach Hause. Die zahlreichen Zuschauer erlebten einige tolle Fußballspiele. Der Nachmittag wurde in gemütlicher Runde beendet. Bereits jetzt wird diskutiert, wer wohl in zwei Jahren bei der siebten Auflage das Rennen machen und sich den Meistertitel sichern wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.