Gut aufgelegte Brander Theatergruppe begeistert mit dem turbulenten Dreiakter "Das ...
Riesenapplaus für "Aushängeschild"

Sie stehen leidenschaftlich gerne auf der Bühne - die Mitglieder der Brander Theatergruppe, die auch heuer wieder ihre Fans begeisterten. Bild: bkr
Lokales
Brand
13.02.2015
0
0
Die Theatergruppe hat eine ungemein erfolgreiche Saison hinter sich gebracht. Sie zog nun Bilanz über die sechs Aufführungen in der Mehrzweckhalle. Die Überraschung stand bereits zwei Wochen nach dem Beginn des Kartenvorverkaufs ins Haus. Viele Menschen wollten den Schwank in drei Akten "Das Verlegenheitskind" von Franz Streicher sehen. Die Karten für sechs Vorstellungen waren nahezu vergriffen. Nicht alle Wünsche konnten am Schluss befriedigt werden. 1300 Besucher begeisterten sich an dem verflixten Verwirrspiel.

Begeisterung allerorten

Die Zuschauer ließen sich von Markus Philipp als Dominik Quastl begeistern, der eine uneheliche Tochter mit monatlichen Zahlungsverpflichtungen gegen über seiner Kreszenz (Veronika Kraus) erfinden musste, um mit seinem Freund Severin (Torsten Erhard) die Wirtshausbesuche zu finanzieren. Die Schicksalswende kommt, als Kreszenz zum 50. Geburtstag von Dominik die vermeintliche Tochter Vroni (Veronika Söllner) einlädt. Das wäre noch gut gegangen, denn Dominik verstand sich mit seiner "Tochter" sehr schnell, wenn da nicht ihre Mutter Petronella (Carmen Lehnert) aufgetaucht wäre. Sie identifizierte Severin als den wirklichen Vater. Dem Severin drohte nicht nur das Nudelholz seiner Gattin Monika (Katharina König). Viele Wirren halfen letztendlich dazu, dass selbst Postbote Simmerl (Christin Brunner) und Eva (Maria König) sowie Dominiks Sohn Franzl (Tobias König) und Eva ein Paar wurden. Hannes Scherm spielte den Knecht Krispin. Erfolgreich wurden junge Spieler in das Stück integriert, vier Monate dauerten die Proben, 40 Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Regie führte Jochen Erhardt. Für Brand war die Theatergruppe wieder ein geniales Aushängeschild.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.