Hilfsprojekt aus Brand und Nagel für Familien bereitet allgemeines Wohlbehagen
Söckchen für die Kleinsten

Lokales
Brand
11.05.2015
0
0
Frauen aus Brand und Nagel des Strickkreises der Senioren übergaben selbstgestrickte Babysöckchen an Marianne Fütterer von der Koordinationsstelle "Frühe Hilfen" (KoKi), eine Anlaufstelle des Landratsamtes Tirschenreuth für alle schwangeren Frauen und Familien mit kleinen Kindern. Die Strickwerke sind das Ergebnis aus den alle zwei Wochen stattfindenden Treffen der Gruppe, die gerne Stücke Bedürftige anfertigt.

KoKi verschenkt diese Söckchen, bei verschiedenen Gelegenheiten an Familien mit Babys und legt sie auch dem Begrüßungspaket des Landkreises bei, das durch die jeweilige Gemeinde ausgehändigt wird. Dieses Paket enthält neben diesem kleinen Geschenk auch Informationsmaterial zur Entwicklung von Kleinkindern sowie einen Familien-Wegweiser für den Landkreis Tirschenreuth. Ziel dieser Aktion ist nicht nur, jedes einzelne Kind willkommen zu heißen, sondern auch den Eltern Bereitschaft zur Unterstützung zu signalisieren und ihnen Anerkennung zu geben.

Sollten Eltern im Landkreis kein Begrüßungspäckchen bekommen haben, können sie sich an ihre Gemeinde oder die KoKi-Stelle wenden. Marianne Fütterer bedankte sich bei den Brander Strickerinnen für ihr Engagement: "Es ist jedes Mal eine Freude zu erleben, wie gerne dieses kleine Geschenk angenommen wird." Vor drei Jahren hatten Marianne Fütterer und Pia Kürschner zur Strickaktion aufgerufen, um an einem familienfreundlichen Netzwerk mitzuarbeiten. Seitdem beteiligen sich viele Frauenverbände und Einzelpersonen, wodurch bis jetzt rund 1200 Babysöckchen und Mützchen gestrickt werden konnten.

Informationen bei Marianne Fütterer, Telefon 09631/88-279, montags in Kemnath unter 09642/70745, oder marianne.fuetterer@tirschenreut.de) sowie Pia Kürschner, Telefon 09631/88-365, oder pia.kuerschner@tirschenreuth.de)
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.