Lob für Bürgermeister Ludwig König bei Neujahrsempfang
Er gibt Beispiel

Lokales
Brand
07.01.2015
3
0
Die Gemeinde Brand hat einen Bürgermeister mit einer starken sozialen Ader. Das wissen die Brander, denn Ludwig König zeigt nicht nur als Gemeindeoberhaupt soziales Engagement. Er ist KAB-Vorsitzender, ein Motor im Missionsausschuss und er kümmert sich als Bürgermeister in einem hohen Maß um die Asylbewerber.

Bereits in der letzten Gemeinderatssitzung hob sein Stellvertreter Christian Drehobel diese besondere Seite des Bürgermeisters hervor. Er wiederholte dies nun beim Neujahrsempfang der Gemeinde (wir berichteten) vor großem Publikum. Ludwig König habe sich bei all denen bedankt, die in besonderer Weise aufgefallen sind oder sich durch ausgezeichnete Leistungen verdient gemacht haben. Auch er selbst aber habe von Innenminister Herrmann eine Auszeichnung in Form der kommunalen Verdienstmedaille erhalten. Dazu gelte ihm der Glückwunsch der gesamten Gemeinde. Mit großem Eifer und andauernder Fürsorge habe er das ihm im März wieder übertragene Bürgermeisteramt ausgeübt. In den Dank schloss Drehobel vor allem den beispiellosen Einsatz für die Menschen ein, die in der Gemeinde im vergangenen Jahr Zuflucht gefunden haben.

Diese große Hilfsbereitschaft finde auch überörtlich große Anerkennung. "Wir können alle nur versuchen, deinem Beispiel im Umgang mit den Flüchtlingen zu folgen." Den Text des Liedes "Der Schlüssel zum Glück", das der Männergesangverein "Max Reger" für die Geehrten sang, setzte Christian Drehobel mit seinen Ausführungen in Beziehung: "Nütze die Zeit, vergeud' nicht dein Leben, gib deinem Leben einen Sinn."
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.