Stippvisite im Wildpark

Die Mädchen und Buben des Brander Kinderhauses Don Bosco sowie ihre Altersgenossen aus in Neusorg waren völlig hingerissen vom Wildpark in Mehlmeisel. Die Kleinen durften Tiere füttern und die friedlichen Exemplare auch streicheln. Bild: hfz
Lokales
Brand
20.06.2015
1
0
Die Gemeinde Mehlmeisel und Bürgermeister Franz Tauber sowie der Betreiber des Wildparks, Eckhard Mickisch, luden das Brander Kinderhaus Don Bosco sowie das Kinderhaus in Neusorg zu einer kostenlosen Führung durch die beliebte Einrichtung ein.

Nach der Ankunft im Wildpark wurden die Mädchen und Buben, die schon ganz gespannt waren, mit ihren Begleitern sehr lieb mit einem kleinen Wildschwein empfangen. Nach kurzen Erklärungen schritten die kleinen Gäste zur Fütterung der Tiere über. Der Gedanke dabei ist, die Sinne der Kinder für Tier, Wald und Umwelt zu schärfen.

Anschließend machten die Kinder und ihre Begleiter ein herzhaftes Picknick, um abschließend noch den Streichelzoo unter due Lupe zu nehmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.