Tischtennis
SSV Brand siegt beim Angstgegner

Sport
Brand
20.01.2016
41
0

Die Tischtennis-Damen des SSV Brand traten im ersten Rückrundenspiel der Landesliga Nordost beim Angstgegner Heng an. Nach nur zwei Stunden Spielzeit kehrten sie mit einem überraschend deutlichen 8:2-Sieg und zwei wichtigen Punkten nach Brand zurück.

Bereits in den beiden Eingangsdoppeln standen die Zeichen auf Sieg. Schmidt/Daubner gewannen ihr Doppel souverän und auch Netzel/Netzel beherrschten ihre Gegnerinnen nach verlorenem ersten Satz im Anschluss deutlich. Sie siegten mit 3:1-Sätzen gegen das Henger Einserdoppel.

Die Einzelpartie gegen die Nummer eins des Henger SV musste Carina Netzel in drei Sätzen abgeben. Dagegen hatte Alexandra Schmidt in einem hart umkämpften Match gegen Henriette Groha die Nase vorn und sorgte für das 3:1 für ihre Farben. Die vom Pech verfolgte Karin Netzel verlor ihr erstes Einzel im Entscheidungssatz mit 9:11, während Daubner ihre Gegnerin Sturm in fünf Sätzen in Schach halten konnte. Es stand 4:2 für den SSV.

Im zweiten Durchgang drehte der Gast auf. Sowohl Carina Netzel als auch Alexandra Schmidt besiegten ihre Gegnerinnen im vorderen Paarkreuz in vier Durchgängen. Dem standen Daubner und Karin Netzel mit beeindruckenden Leistungen und jeweils einem Dreisatzerfolg in nichts nach. Damit war der klare 8:2-Kantersieg perfekt.

Am Samstag um 16 Uhr gastiert der TV Schierling zu einem vorentscheidenden und richtungsweisenden Spiel beim SSV Brand.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tischtennis (318)SSV Brand (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.