Kinderhaus Don Bosco in Brand soll erweitert werden
Gemeinde trägt 84 Prozent

Das Kinderhaus Don Bosco soll um einen Anbau erweitert werden. Bild: ld
Vermischtes
Brand
26.03.2016
17
0

Das Kinderhaus Don Bosco in Brand ist zu klein. Im Gemeinderat wurde nun über einen Anbau beraten. Dabei wird die Gemeinde selbst den größten Kostenanteil übernehmen.

Der Anbau wird in westlicher Richtung zum Pfarrhaus hin erfolgen. Der Gemeinderat Brand hat in seiner öffentlichen Sitzung im Februar an der Beschlussfassung vom August 2015 zur Kostenaufteilung festgehalten. Danach bezahlt die Gemeinde 84 Prozent, die Kirche 16 Prozent. Die Durchführung der Maßnahme wurde in der letzten Sitzung beschlossen. Die Baukosten betragen insgesamt 509 000 Euro, auf die Gemeinde entfallen somit 427 560 Euro, auf die Kirche 81 440 Euro. Vom Land wird ein Zuschuss von 253 846 Euro erwartet, sodass der Gemeinde noch 173 713 Euro bleiben. Der Beschluss wurde ohne Gegenstimme gefasst.

Nachdem für den Anbau eine neue Vereinbarung benötigt wird, wurde nochmals mit der Katholische Kirchenstiftung diesbezüglich neu verhandelt. Aufgrund der Vereinbarung vom 26. Februar 2010 trägt die Kirche nur zehn Prozent des Defizits und den Rest von 90 Prozent übernimmt die Gemeinde.

Da derzeit noch nicht feststeht, wie viele Kinder ab September 2016 die Einrichtung besuchen beziehungsweise welches Personal benötigt wird, wurden die Beträge für die Zeit vom September 2016 bis Dezember 2016 hochgerechnet. Erfahrungsgemäß verändert sich aber durch die Änderung der Kinderzahl und Buchungszeit auch die Zuschusshöhe während des Jahres, so dass das Ergebnis am Jahresende nicht ganz so drastisch ausfallen wird. Der dem Gemeinderat vorgelegte Haushalt war auch bereits auf der Grundlage der neuen Vereinbarung mit der Übernahme zur Aufteilung des Betriebskostendefizits erstellt. Er schließt in den Einnahmen und Ausgaben mit 312 000 Euro ab. Der Haushalt wurde ohne Gegenstimme anerkannt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Anbau (11)Kinderhaus Don Bosco (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.