Konzert zum Reger-Jahr 2016
Rundfunk zeichnet Orgelkonzert auf

Normalerweise spielt Bernhard Buttmann in der Nürnberger St.-Sebald-Kirche die Orgel. Am Montag gastiert der Kirchenmusikdirektor in der Brander Pfarrkirche für eine Konzert mit Werken von Max Reger. Bild: ld
Vermischtes
Brand
28.09.2016
26
0

(ld) Mit einem Orgelkonzert in der Pfarrkirche setzt die Gemeinde die Konzert-Reihe zum Reger-Jahr fort. Zu Gast ist am Montag, 3. Oktober, um 17 Uhr der Nürnberger Organist Bernhard Buttmann.

Auf dem Programm stehen Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Johannes Brahms, Josef Rheinberger und Max Reger. Nach München, Ingolstadt und Pfaffenhofen endet mit dem Konzert in Brand der Bayerische Orgelsommer 2016. Den Auftritt schneidet das Studio Franken des Bayerischen Rundfunks mit, um ihn auf BR-Klassik zu senden. Wegen des Soundchecks kann die Kirche am Montag zwischen 15 und 16 Uhr nicht betreten werden. Der Eintritt kostet zehn Euro, ermäßigt acht Euro.

Bach-Tage in Bochum


Bernhard Buttmann war an der Christuskirche in Bochum tätig, wo ihn eine enge Zusammenarbeit mit den Bochumer Symphonikern verband. Er leitete die Bochumer Orgeltage und setzte mit den Bochumer Bach-Tagen einen viel beachteten musikalischen Akzent. 1987 bis 1994 war er Künstlerischer Leiter des Bielefelder Musikvereins, dem er ein stilistisch vielseitiges Repertoire erschloss. Daneben nahm er als Leiter einer Orgelklasse einen Lehrauftrag an der Musikhochschule in Dortmund wahr.

Bereits während seines Studiums erhielt Buttmann bedeutende Auszeichnungen bei internationalen Wettbewerben. Zahlreiche Konzertverpflichtungen als Organist, Cembalist und Dirigent führten ihn in alle großen Städte Deutschlands sowie zu namhaften Festivals, unter anderem in England, Italien, Spanien, Frankreich, Polen und Russland.

Orgelwerk auf 16 CDs


Buttmann entwarf im Auftrag der Ruhr-Universität Bochum das Konzept der großen Konzertorgel im Auditorium Maximum und war in gleicher Funktion für das Konzerthaus Dortmund tätig. Seit Herbst 2002 wirkt er als Kirchenmusikdirektor in St. Sebald, Nürnbergs ältester Stadtkirche, die seit Jahrhunderten als Wirkungsstätte so bedeutender Musiker wie Conrad Paumann, Johann Pachelbel und zuletzt Werner Jacob höchstes Ansehen genießt.

Zum 100. Todestag von Max Reger hat Bernhard Buttmann dessen gesamtes Orgelwerk eingespielt, das auf 16 CDs erschienen ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: Reger-Jahr 2016 (5)Buttmann_konzert (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.