Leistungsprüfung der Feuerwehren Brand und Feldstetten
Ohne Übung gute Arbeit

Das Bild zeigt die Absolventen der Leistungsprüfung der Feuerwehr Brand und der Feuerwehr Feldstetten. Bild: dol
Vermischtes
Brand
22.03.2016
39
0

Unter dem Motto "Die Gruppe im Löscheinsatz" zeigten die befreundeten Feuerwehren Brand in der Oberpfalz und Feldstetten aus Baden-Württemberg ihr beeindruckendes Können bei der Leistungsprüfung.

In einigen Übungen bereiteten sich die Feuerwehrkameradinnen und -kameraden hochmotiviert auf die Abnahme ihres Leistungsabzeichens vor und wiesen unter den Augen der Schiedsrichter Otto Braunreuther (Kreisbrandinspektor), Peter Prechtl und Alois Schindler (Kreisbrandmeister) sowie erstem Bürgermeister Ludwig König einen einwandfreien Aufbau vor.

Die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Feldstetten verlief trotz keinerlei Möglichkeit zur gemeinsamen Übung reibungslos. Der Kontakt zu den Kameraden ist über das Brander Mitglied Klaus Brunner hergestellt worden, der dort einige Zeit tätig war.

Die absolvierten Leistungsabzeichen staffeln sich wie folgt: Stufe 1 Bronze; Alexander Popp, Hannes Scherm, Fabian Weiß, Stefanie Schindler, Stefan König (alle Brand), Daniel Autenrieth, Julian Weber, Thomas Enderle, Heiko Maier, Heiko Maier, Lukas Autenrieth (alle Feldstetten). Stufe 2 Silber: Timo Weber, Michael Baier, Gunther Zimmermann,Daniel Belz (alle Feldstetten), Sascha Baudisch (Brand). Stufe 3 Gold: Christian Brunner, Karsten Rohleder,Klaus Brunner (alle Brand). Stufe 4 Blau auf Gold: Christof Schindler, Christian Besold, Stefan Brunner, Tobias König (alle Brand), Martin Grötzinger (Feldstetten). Stufe 5 Grün auf Gold: Michael Roller (Feldstetten). Stufe 6 Rot auf Gold: Benedikt Drehobel (Brand).

Abends wurde die Leistungsprüfung auf dem Starkbierfest gefeiert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.