Mitarbeiterehrung Schittinger
Auszeichnung für Arbeitsjubilare

Seit einem Vierteljahrhundert sind diese acht Mitarbeiter für die Firma Schiettinger in Brand tätig. Zur Jubilarfeier waren sie in den Gasthof Wiesend nach Kulmain eingeladen. Rechts: die Firmeninhaber Andreas und Christof Bader, links Betriebsratsvorsitzender Gustl Pöllath. Bild: ld
Vermischtes
Brand
15.12.2015
158
0

Die Firma Schiettinger baut auf die Erfahrungen langjähriger Mitarbeiter. In der Jubilarfeier im Gasthof Wiesend in Kulmain kam dies deutlich zum Ausdruck. Neun Jubilare standen im Mittelpunkt.

/Kulmain. Auch Seniorchef Dr. Ado Bader war - wie immer - anwesend, wenn langjährige Mitarbeiter geehrt werden. Firmeninhaber Andreas Bader begrüßte die Teilnehmer und freute sich, dass auch die Partner an der Feier teilnahmen. Der Dank gelte auch ihnen, da sie doch hin und wieder Verständnis dafür aufbringen müssten, wenn Beruf und Überstunden oder sonstige außerplanmäßige Einsätze das Familienleben berühren.

39 Mal bereits fand diese Feier statt. "Ein guter Brauch," meinte Andreas Bader dazu, das Jahr mit dieser kleinen Jubilarfeier zu beenden und dabei auch Rückschau zu halten. Die Ehrenurkunden, das Geldgeschenk sowie Blumen als Ausdruck des Dankes für den Einsatz und die Leistungsbereitschaft in der langen Betriebszugehörigkeit werden den treuen Mitarbeitern stets bereits am Tage des Jubiläums oder kurz danach überreicht.

Für jedes Unternehmen seien erfahrene Mitarbeiter eine wesentliche Stütze und sie seien erforderlich, um in Zeiten immer stärkeren Wettbewerbs am Markt zubestehen und den Ruf, den die Firma bei den Kunden hat, erfolgreich zuverteidigen und bestätigen zu können. Auch die Kunden würden eine langjährige Zusammenarbeit schätzen. Dank der guten Partnerschaft aller sei es immer gelungen, den Kundenkreis auszubauen.

Alexander Schindler begann vor 25 Jahren. Zuerst für allgemeine Arbeiten im Lager, ist er nun seit längerer Zeit hauptsächlich als Staplerfahrer unterwegs. Angelika Zeitler , Sabine Schalter , Beate Etterer und Rosina Hautmann waren die ganzen 25 Jahre über in der Verarbeitung tätig und hier vor allem in der Kleberei. Winfried Schindler arbeitete 14 Jahren in der Kartonerzeugung, nach Stilllegung der Kartonmaschine wechselte er in die Verarbeitung und ist dort seit elf Jahren als Flexodrucker eingesetzt.

Seit einem Vierteljahrhundert bereits ist Hans Schindler im Versand dafür zuständig, dass die Verpackungen rechtzeitig beim Kunden ankommen. Gerhard Schwindl ist seit seinem Eintritt im Dezember 1990 für die Beschaffung des Papiers für Brand und Auerswalde verantwortlich. Für 40-jährige Treue konnte Josef Melzner geehrt werden. Er hat seine Ausbildung als Papiermacher 1975 begonnen und war danach im gesamten Bereich der Kartonmaschine tätig, ab 1986 als Maschinenführer. Nach Beendigung der Kartonerzeugung wechselte er als Maschinenführer der Kaschiermaschine in die Verarbeitung.

Zum abgelaufenen Jahr sprach Andreas Bader von leichten Schwankungen beim Auftragseingang. Es seien immer genügend Aufträge vorhanden gewesen, man sei keineswegs unzufrieden. Natürlich werde der Wettbewerbsdruck immer höher, aber meist schaffe es der Verkauf, die Kunden davon zu überzeugen, dass sie beim richtigen Partner kaufen. Der Anbau der Verwaltung mache Fortschritte, man hoffe, in wenigen Monaten die neuen Büro-, Sanitär- und Nebenräume nutzen zu können. Die Bauarbeiten im betrieblichen Bereich wären somit erfolgreich abgeschlossen, und im nächsten Jahr werde sich die Firma maschinell verstärken, um sich mit einer neuen Maschine neue Formatbereiche zu erschließen. Für das Jahr 2016 sei er verhalten optimistisch, erklärte Bader. Es habe sich immer bewährt, nicht allzu euphorisch zu sein, sich dann aber zu freuen, wenn es besser läuft als erwartet. Er rechne für das nächste Jahr mit einem leichten Umsatzplus. Betriebratsvorsitzender Gustl Pöllath, schloss sich den Glückwünschen des Vorredners an und betonte einmal mehr die Bedeutung erfahrener Mitarbeiter für einen Betrieb.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ehrungen (539)Mitarbeiter (93)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.