Zweiter Bürgermeister übergibt Rathausschlüssel
Ordensverleihung beim Seniorenheimfasching

Die Männer und Frauen hatten beim Fasching im Seniorenheim St. Elisabeth ihren Spaß. Bild: mos

Traditionell zogen die Bewohner des Brucker Seniorenheimes St. Elisabeth zum Rathaus. Sie holten unter Gesang Zweiten Bürgermeister Robert Feuerer ab, und alle Maschkerer zogen weiter zum Meisl-Saal. Dort angelangt wurden die Senioren mit Sekt, Kaffee, Küchel und Krapfen bewirtet. Mit "Helau, ihr lieben Leut'" begann die stellvertretende Heimleiterin Monika Wittmann ihre Faschingsrede. Feuerer gestand, dass es ihm nicht leicht falle, die Schlüssel aus der Hand zu geben. Heimbeirats-Vorsitzender Rudolf Danhauser nahm Bürgermeister-Stellvertreter schließlich den Rathausschlüssel ab.

Die stellvertretende Heimleiterin setzte mit dem Abschneiden der Bürgermeister-Krawatte noch das i -Tüpfelchen drauf. Nach der Machtübernahme sangen die Senioren: "Ja, uns geht's gut." Mit der Ordensverleihung hatte der Seniorenheimfa-sching einen weiteren Höhepunkt. Den ersten Orden bekam Feuerer überreicht. Auch für "den Mann für alle Fälle" im Brucker Seniorenheim, Andreas Dirscherl, gab es einen Or-den. Monika Wittmann erhielt, nach der Laudatio an sie, ebenfalls einen. Die Ehrung krönte der Heimbeiratsvorsitzende Rudolf Danhauser stellvertretend für alle Heimbewohner mit einem Kuss.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fasching (648)Seniorenheim St. Elisabeth (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.