Flasche geworfen und fremdenfeindliche Parolen
Aktion gegen Asylbewerberunterkunft

Eine Flasche krachte in der Nacht zum Sonntag gegen ein Fenster im Erdgeschoss der Asylbewerberunterkunft an der Unteren Bachgasse. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Oberpfalz meldete einer der derzeit neun Bewohner um 0.20 Uhr bei der Integrierten Leitstelle Amberg den Vorfall. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, insbesondere nach einem Pärchen.

Die Polizeibeamten stellten fest, dass Unbekannte eine leere Flasche gegen das Rollo eines Erdgeschossfensters warfen. Verletzt wurde niemand. Zudem fanden sie vor der Unterkunft mehrere Zettel mit fremdenfeindlichen Parolen. Sowohl die Flasche als auch die Schriftstücke wurden sichergestellt. Es war zwar Faschingswochenende, aber in Verbindung mit den Zetteln geht die Polizei "von einer gegen die Flüchtlingsunterkunft gerichteten Tat aus", heißt es aus informierten Kreisen.

Knapp eineinhalb Stunden später wurde ein vergleichbarer Fall aus Hirschau gemeldet. Dort wurde eine mit einer Flüssigkeit gefüllte Flasche durch ein Fenster in ein Zimmer im Obergeschoss geworfen. Das Landeskriminalamt analysiert den Inhalt der Flasche. Ob zwischen beiden Geschehnissen ein Zusammenhang besteht, wollte der Sprecher des Polizeipräsidiums Stefan Hartl gestern Nachmittag weder bejahen noch verneien. "Wir nehmen die Sache sehr ernst", sagte er.

Noch in der Nacht hat die Kripo Amberg die Ermittlungen aufgenommen, vor Ort Spuren und Beweismaterial gesichert. Am Sonntagvormittag wurde eine Ermittlungsgruppe mit dem Namen "07.02." gegründet. Die Kripo bittet Zeugen, die im Umfeld des Tatorts Wahrnehmungen gemacht haben, sich umgehend unter Telefon 09621/890-0 oder bei jeder anderen Dienststelle zu melden.

Sie appelliert dringend an ein Pärchen, das sich in unmittelbarer Nähe des Anwesens aufgehalten haben soll und eventuell Hinweise geben kann, sich zu melden. Möglicherweise handelt es sich um Russisch sprechende Personen. Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass sich bisher keinerlei Verdacht gegen die Beiden richtet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Asylbewerberunterkunft (26)Ermittlungsgruppe (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.