Spielvereinigung Bruck hält Jahreshauptversammlungen ab
"Respekt für die Leistungen"

Die Vereinsführung ehrte langjährige Mitglieder mit einer Ehrennadel mit Urkunde. Georg Ettl (links) erhielt als Ehrung die Verdienstnadel in Silber mit Urkunde für langjährige ehrenamtliche Funktionärstätigkeit. Das Bild zeigt außerdem von links: Ehrenvorsitzenden Helmut Finken, Annemarie Niklas (25 Jahre Mitgliedschaft), zweite Vorsitzende Angela Schikora, Josef Schmid (60 Jahre Mitgliedschaft), Vorsitzenden Günther Michl, Johann Schmid (40 Jahre Mitgliedschaft), Bürgermeister Hans Frankl und Josef Stöb
Sport
Bruck in der Oberpfalz
09.03.2016
32
0

Viele Mitglieder engagierten sich beim Vereinsjubiläum - und auch der Bürgermeister lobte die Arbeit bei der Spielvereinigung Bruck. Vorsitzender Günther Michl zeigte sich bei der Jahreshauptversammlung ebenfalls zufrieden.

(mos) Bürgermeister Hans Frankl zollte der Spielvereinigung "Respekt für die Leistungen" in jeder Hinsicht, sei es die vorbildliche Jugendarbeit oder auch die Integration von zwei Flüchtlingen. Der Dank des Bürgermeisters richtete sich auch an den Vorsitzenden, der seine Arbeit vorbildlich ausführe. Im Rechenschaftsbericht ließ Günther Michl die Veranstaltungen Revue passieren, die seit dem Amtsantritt vor einem Jahr über die Bühne gingen.

An den Feierlichkeiten zum 90-jährigen Bestehen engagierten sich nahezu alle Sparten und leisteten einen Beitrag zum Vereinsjubiläum. Von der 44-seitigen Hochglanzbroschüre seien nur noch wenige Exemplare übrig. Für die Zukunft wünsche sich der Vorsitzende, dass die erste Mannschaft der Fußballer ihr Formtief in der Rückrunde mit dem neuen Trainer Franz Steidl überwinden wird. Besonders stolz sei Michl auf die 18 Übungsleiter mit teilweise mehrfachen Zertifizierungen. "Neben den Betreuern und Trainern seid ihr das Rückgrat des Vereins."

Stellvertretend für seine kranke Frau, die Vereinskassiererin Franziska Michl, trug Günther Michl auch den Kassenbericht vor. Die Kassenprüferin Marianne Wittmann bestätigte mit Helmut Finken eine einwandfreie Kassenführung. Nachfolgend berichtete jeder der zehn Spartenleiter von Basketball, über Damengymnastik, Herrengymnastik, Fußball, Schach, Ski und Snowboard, Stockschützen, Taekwondo, Tennis bis zu Volleyball über den aktuellen Stand. Nach den Ehrungen wurde noch über zwei Satzungsänderungen abgestimmt. Beiden wurde mit je einer Stimmenthaltung zugestimmt. Der Verein zählt aktuell 788 Mitglieder.

___



Weitere Informationen:

www.spielvereinigung-bruck.de

EhrungenEine Ehrennadel mit Urkunde für langjährige Mitgliedschaft gab es für etliche Mitglieder.

25 Jahre : Sabine Faltermeier, Daniel Feuerer, Annemarie Niklas, Jürgen Prager.

40 Jahre : Anton Hartl, Franz Lederer, Otmar Paul, Bruno Purr, Johann Schmid.

50 Jahre: Alfred Bücherl, Josef Stöberl.

60 Jahre: Herbert Aumann, Josef Bals, Josef Schmid.

Es gab zudem Ehrungen für langjährige ehrenamtliche Funktionärstätigkeit. Die Verdienstnadel in Silber mit Urkunde erhielt Georg Ettl. Er war in den Jahren 2006 bis 2010 Jugendleiter des Vereins und trug maßgeblich dazu bei, dass die A- bis D-Jugend in der damaligen Kreisliga Erfolge verzeichneten. Ferner kann er auf eine intensive Trainerzeit zurückblicken und zwar von den Bambini bis zur D-Jugend. Maßgeblich beteiligt war er auch an der Aufstellung der Damenmannschaft. Ettl war auch Abteilungsleiter Fußball. (mos)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.