Edith Hoffmann feierte ihren 85. Geburtstag
Freude über „Bruno“

Edith Hoffmann (Mitte) feierte ihren 85. Geburtstag. Annette Forster (rechts) überbrachte die Glückwünsche im Namen der Bewohner und Angestellten des Seniorenheims Bruck, Bürgermeister Hans Frankl gratulierte im Namen der Marktgemeinde mit einem Geschenkkorb. Bild: hfz

Ihren 85. Geburtstag feierte kürzlich Edith Hoffmann im Seniorenheim St. Elisabeth in Bruck. Die Jubilarin wurde in Freiburg im Breisgau geboren. Sie war erst 13 Jahre alt, als ihre Mutter verstarb. Ihr Vater war an der Front und kam erst Silvester 1944 zurück. Nachdem Tod ihrer Mutter wuchs sie bei Verwandten in Regensburg auf. Dort besuchte die Jubilarin die Schule, absolvierte ihr Pflichtjahr und arbeitete in verschiedenen Haushalten.

Am 1. April 1950 lernte Frau Hoffmann ihren Mann Georg kennen, mit dem sie am 3. Februar 1951 den Bund der Ehe schloss. Ihr Sohn Wolfgang wurde 1952 geboren. 1960 kaufte die Familie in Bernhardswald ein Haus und verbrachte dort 47 glückliche Jahre. Edith Hoffmann arbeitete bis 1983 bei der Firma Röhl und bis zur Rente bei der Firma Siemens. Das Ehepaar züchtete Dackel, hielt Hühner und Enten. Die Tiere und der große Garten waren ihr Hobby.

Das Paar entschloss sich 2007, ins St. Elisabeth nach Bruck zu ziehen. Seit 2008 ist Edith Hoffmann Witwe. Die Jubilarin liest sehr gern und freut sich besonders, wenn Hund "Bruno" kommt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Geburtstag (456)Edith Hoffmann (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.