Feuerwehr kann sich auf vuiele Aktive verlassen
Vorfreude auf neues Fahrzeug

Den Jugendlichen, die das Bayerische Jugendleistungsabzeichen abgelegt haben, gratulierten Kreisbrandmeister Armin Jehl (links), die stellvertretende Jugendleiterin Andrea Dirscherl (ganz hinten, links) und Jugendleiter Dominik Schienagel (vorne rechts). Bilder: mos (2)
 
Kreisbrandmeister Armin Jehl (links), Kommandant Konrad Dirscherl (Zweiter von links), Bürgermeister Hans Frankl (Zweiter von rechts) und Vorsitzenden Richard Dirscherl (Mitte) zeichneten Franz Dobler, Thomas Gleixner und Franz Zizler (vorne, von links) mit Ehrenzeichen aus.

Die Feuerwehr Schöngras-Kölbldorf bekommt ein neues Fahrzeug, und das schneller als gedacht. Bei der Jahreshauptversammlung berichtete Kommandant Konrad Dirscherl von sechs Einsätzen. Die 52 Aktiven hielten sich bei zahlreichen Übungen fit.

Die Feuerwehr Schöngras-Kölbldorf hat ein ereignisreiches Jahr hinter sich. Das belegten die Berichte von Vorsitzendem Richard Dirscherl und der Kommandant Konrad Dirscherl bei der Hauptversammlung. Kassier Helmut Hartl gab einen genauen Einblick in die Vereinsfinanzen und die Kassenprüfer Sabine Hochmuth und Franz Dobler bescheinigten ihm korrekte Arbeit. Die Feuerwehr Schöngras-Kölbldorf hat momentan 111 Mitglieder.

Der Vorsitzende ging auf die gesellschaftlichen Termine ein, die 2015 stattfanden. Besonders hob er hier den gemeinsamen Gottesdienst der drei Ortsfeuerwehren Bruck, Sollbach und Schöngras am Ostermontag heraus. Für das Gerätehaus wurde ein Pellet-Ofen angeschafft und eine neue Küche bestellt, die nach der Renovierung eingebaut wird. Bei seinem Ausblick auf die Termine 2016 erwähnte er besonders die Beteiligung am Feuerwehrfest in Burglengenfeld, die eigene Fahrzeugweihe und die bei der FFW Sollbach.

Schulungen abgelegt


Erster Kommandant Konrad Dirscherl kann sich auf von 52 aktive Feuerwehrmitglieder stützen, darunter vier Frauen und zwölf Jugendliche. Im Berichtsjahr 2015/16 hatte die Wehr sechs Einsätze zu absolvieren: Vier technische Hilfeleistungen, eine Sicherheitswache und einen Brandeinsatz. In drei Gruppen wurden das gesamte Jahr geübt. Dirscherl hob die gemeinsame Übung mit den Kameraden aus Bruck und Sollbach hervor. Zusätzlich fanden Schulungen im Digitalfunk und einige Termine wegen des Fahrzeugs statt. Die geleisteten Stunden summierten sich auf 488. Zum neuen Feuerwehrfahrzeug merkte Konrad Dirscherl an, dass dieses Thema die Aktiven seit eineinhalb Jahren beschäftige. Zwischenzeitlich besuchten die Schöngraser das Werk in Görlitz, das Fahrzeug konnte nun bereits am 1. April abgeholt werden. Er bedankte sich nicht nur bei der Gemeinde, sondern auch bei Harald Fickweiler von der Brucker Wehr: "Er hat uns in Sachen des Fahrzeug stets gut beraten und betreut."

Jugendliche sind fit


Jugendwart Dominik Schienagel berichtete, dass die Jugend zum ersten Mal an der Bayrischen Jugendleistungsprüfung teilgenommen hat, zu der neun vorbereitende Übungen notwendig waren. Die Prüfung legten ab: Lukas Meier, Christoph Gleixner, Hans Dirscherl, Sebastian Glöckl, Tobias Gleixner, Thomas Dirscherl, Sebastian Bräu, Tobias Janka, Lisa Hochmuth und Maria Feldmeier.

Außerdem wurde der Wissenstest in verschiedenen Stufen abgelegt: Bronze: Tobias Göldner, Gold: Christopher Gleixner, Tobias Gleixner, Lisa Hochmuth, Maria Feldmeier und Sebastian Bräu. Gold Blau: Sebastian Glöckl, Gold Grün: Lukas Meier, Hans Dirscherl. Die Jugendflamme Stufe II legten ab: Lukas Meier, Christoph Gleixner, Thomas Dirscherl, Tobias Gleixner, Lisa Hochmuth, Maria Feldmeier, Sebastian Glöckl, Hans Dirscherl und Sebastian Bräu. Es wurden 20 Übungen zu diesen Tests abgehalten. Die Jugend beteiligte sich auch am Familientag des Marktes, beim Gartenfest, am Staffellauf beim Bürgerfest und machte einen Ausflug nach München. Der Jugendleiter dankte seiner Stellvertreterin Andrea Dirscherl.

Bürgermeister Hans Frankl bedankte sich für das Engagement und lobte die Einsatzbereitschaft der Wehr. Auch die Jugend sei gut aufgestellt. Kreisbrandmeister Armin Jehl ging auf den neuen Digitalfunk ein. Der Jugend legte er ans Herz, sich ein Beispiel an den lang gedienten Feuerwehrkameraden zu nehmen. Folgende Ehrungen standen an: Für 25 Jahre Aktiven Dienst wurden Franz Dobler, Thomas Gleixner und Richard Dirscherl mit dem Silbernen Ehrenzeichen ausgezeichnet. Für 40 Jahre Aktiven Dienst erhielt Franz Zizler das Ehrenzeichen in Gold.
Weitere Beiträge zu den Themen: Vereine (1577)Feuerwehr Schöngras-Kölbldorf (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.