„Frauentragen“: Hausandacht im Seniorenheim
Alter Brauch weckt Erinnerungen

Clara Bruckner und Birgit Sperl gestalteten die Hausandacht im Seniorenheim St. Elisabeth. Bild: hfz

Eine Marienfigur wandert in der Adventszeit von Haus zu Haus und ist Mittelpunkt einer kleinen Hausandacht. Bei diesem Brauch des "Frauentragens" werden zwei Erinnerungen lebendig: Zum einen an den Besuch Marias bei ihrer Schwester Elisabeth, der sie die gute Nachricht von der Menschwerdung Gottes überbringt, zum anderen an die Herbergssuche von Maria und Josef. Dieser Brauch wird im Seniorenheim St. Elisabeth gepflegt. Die Bewohner des Hauses freuen sich in der Adventszeit über die Marienfigur und stimmten sich in der Hausandacht, die Clara Bruckner und Birgit Sperl gestalteten, auf Weihnachten ein.

Weitere Beiträge zu den Themen: Frauentragen (4)St. Elisabeth (8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.