Hauptversammlung der Tischtennis Sportfreunde
Mehr Fleiß gefragt

Einige Mitglieder der Tischtennis Sportfreunde Bruck wurden für ihre Leistungen besonders geehrt. Bürgermeister Hans Frankl (links) und MdL Joachim Hanisch (rechts) gratulierten zu den Erfolgen. Bild: sir

Neuwahlen standen auf der Tagesordnung der Tischtennis Sportfreunde Bruck, neben den Berichten der Vorstands. Die "Spieler des Jahres" wurden gekürt.

Vorsitzender Johann Ullmann dankte eingangs der Marktgemeinde, die die Halle zur Verfügung stellt. Gleichzeitig äußerte er den Wunsch nach einer Pinnwand, die im Foyer dieser Halle angebracht werden solle. Auch eine Vitrine für alle Vereine soll hier Platz finden. Sein Dank galt auch den Eltern der Jugendlichen, die bei der Jubiläumsfeier die Sportfreunde tatkräftig unterstützt hatten.

Wieder Jugend-Teams


Sportwart Christopher Wittmann bedauerte, dass dieses Jahr die erste Herrenmannschaft abgestiegen ist. Die weiteren vier Herren- sowie die zwei Damenmannschaften hatten sich beachtlich in ihren Ligen geschlagen. Für die neue Saison wünschte er sich mehr Trainingsfleiß. Jugendleiter Bernd Meier sagte nicht ohne Stolz, dass er nach zwei Jahren ohne Jugendmannschaft in der abgelaufenen Saison wieder zwei Teams in den Punktspielbetrieb schicken konnte. Auch freute ihn das gute Abschneiden. So erzielten die Jungen in der dritten Kreisliga einen sehr guten dritten Platz. Noch besser sei es für die Bambini-Mannschaft gelaufen, welche sich den Kreismeistertitel sichern konnte. Bürgermeister Hans Frankl stufte den Zuwachs im Jugendbereich als erfreulich ein und dankte für die Teilnahme am Familiennachmittag. Er gratulierte zu den Erfolgen. Landtagsabgeordneter Joachim Hanisch gratulierte zum 20-jährigen Bestehen. Er hoffe, dass man in zehn Jahren rückblickend sagt: "Vor zehn Jahren haben wir den Grundstein für den jetzigen Erfolg der Sportfreunde gelegt." Zum "Spieler des Jahres" im Jugendbereich wurde Florian Ullmann gekürt, der nicht nur beim Nachwuchs sondern auch bereits bei den Erwachsenen für die Sportfreunde an den Tisch geht. Bei den Erwachsenen konnte Christopher Wittmann diese Trophäe in Empfang nehmen. Des Weiteren wurden Harald Gattinger, Christoph Zwingmann und Ingrid Steidl für 20 Jahre aktive Tätigkeit im Vereinsvorstand geehrt.

Der neue VorstandDie Neuwahlen erbrachten folgendes Ergebnis: Vorsitzender bleibt Johann Ullmann. Als zweiter Vorsitzender fungiert Sebastian Wallek. Die Kasse führt Ingrid Steidl; Schriftführerin Lisa Heinrich; Sportwart bleibt Christopher Wittmann; Jugendleiter Bernd Meier. Zu Beisitzern gewählt wurden Harald Gattinger, Michael Wittmann und Christoph Zwingmann. Chronist ist Karl-Heinz Birkner. Gerätewarte sind Werner Steinberger und Florian Windl. Die Kasse prüfen Ulrich Wandera und Christoph Zwingmann. Für die Pressearbeit sind Sebastian Wallek und Roland Neft zuständig. (sir)
Weitere Beiträge zu den Themen: Vereine (1558)Tischtennis Sportfreunde Bruck (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.